zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Einbau-Torquemotoren

Kühle Sache

Siemens ergänzt ihr Simotics-Portfolio um Einbau-Torquemotoren mit Selbstkühlung. Damit lassen sich die Vorteile dieser Synchronmaschinen nun auch dort nutzen, wo Motoren mit Wasserkühlung nicht in Frage kommen. Dies ist z.B. der Fall, wenn der Prozess den Einsatz von Wasser in der Maschine ausschließt. Die neue Variante in der Reihe Simotics T-1FW6 gibt es in den Baugrößen 50 (Außendurchmesser 159mm) und 60 (Außendurchmesser 184mm). jg

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hohlwellen-Direktantriebe

Die typische Anforderung

an einen Direktantrieb sind hohe Drehmomentdichte und hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Realisiert werden Antriebe dieser Art mit permanentmagnetisch erregten Synchronmaschinen hoher Polzahl. Mit der steigenden Polzahl reduziert sich der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dezentrale Servoantriebe

Die Luft muss raus

Der Onlinehandel boomt. Standardisierte Kartonagen sind allerdings oft zu groß, wodurch auch jede Menge Luft transportiert wird. Um das Volumen zu reduzieren, hat ein Verpackungsspezialist eine technische Lösung entwickelt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite