Beste Ausbildungsbetriebe

ebm-papst von Wirtschaftsmagazin Capital ausgezeichnet

Das Wirtschaftsmagazin Capital hat gemeinsam mit der Talentplattform Ausbildung.de die 234 besten Ausbildungsbetriebe in Deutschland ausgezeichnet. Mit einer Bewertung von 4 von 5 möglichen Sternen erreichte ebm-papst ein sehr gutes Ergebnis.

Ein Projekt macht Schule – Seit 2010 ziehen die Energiescouts bei ebm-papst auf der Suche nach Energiefressern durch das Unternehmen, mittlerweile haben über 1000 Unternehmen deutschlandweit das Projekt übernommen. (Foto: Philipp Reinhard)

Über 400 Jungen und Mädchen absolvieren aktuell ihre gewerbliche oder kaufmännische Ausbildung oder ihr duales Studium an den deutschen Standorten von ebm-papst. Allein in der Unternehmenszentrale in Mulfingen bietet der Ventilatorenhersteller zwölf unterschiedliche, zukunftsorientierte Ausbildungsberufe an, hinzu kommen neun duale Studiengänge.

„Wir sehen die Ausbildung als wichtige Investition in unsere Zukunft“, so Bernd Ludwig, Ausbildungsleiter bei ebm-papst in Mulfingen. „Nur wenn wir unsere Nachwuchstalente gezielt qualifizieren und fördern, werden wir langfristig unsere Position als Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren sichern können.“

Bei der Ausbildung setzt er auf einen offenen, wertschätzenden Umgang miteinander. Dieser gibt neuen Ideen Raum, die dann als Azubi-Projekt von den Auszubildenden weitgehend eigenverantwortlich umgesetzt werden können. Bei Projekten wie beispielsweise der Organisation des Regionalwettbewerbs Jugend forscht in Heilbronn-Franken oder als Teil der inzwischen deutschlandweit bekannten „Energiescouts“ sollen die Azubis nicht nur reines Fachwissen erwerben, sondern wichtige Schlüsselqualifikationen wie selbstständiges Arbeiten lernen.

Anzeige

In den zahlreichen international ausgerichteten Studiengängen und Ausbildungen kommen die jungen ebm-papst-Mitarbeiter zudem weit herum: Auslandserfahrung sammeln, weltweit Kontakte knüpfen und die Fremdsprachenkenntnisse vertiefen sind wichtige Gründe, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren, etwa im Rahmen eines Auslandssemesters oder beim Praktikum in einer der weltweiten Niederlassungen.

Für die Studie von Capital und Ausbildung.de, die in der November-Ausgabe des Magazins (VÖ 19.10.) erschienen ist, beantworteten Personalverantwortliche einen detaillierten Fragenkatalog zu Kriterien wie Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens sowie Erfolgschancen. Von insgesamt 500 Unternehmen schafften es die 234 besten ins Ranking. Sortiert nach Region und Unternehmensgröße, bietet die Studie eine Landkarte der besten betrieblichen Qualifizierung, an der sich junge Berufsanfänger orientieren können. kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Elektromotoren

Auf sicheren Beinen

Bohrinseln sind rund um die Uhr extremen Umweltbedingungen ausgesetzt. Wind, Wetter und salzhaltige Luft machen der elektrischen Ausrüstung das Leben schwer. Deren Zuverlässigkeit ist aber absolut entscheidend für den reibungslosen Betrieb der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite