Dichtungsmontage

Neues Dichtungskonzept

Auf der Motek im Oktober stellt KMW ein automatisches Montagekonzept für innenliegende Dichtungen vor. Das Besondere: Die Dichtungen sitzen nicht auf dem Kolben, sondern in der Kolbenbohrung. Bislang gibt es das noch nicht. In der Anlage wird das Kolbengehäuse innen mit einem Ölfilm benetzt. Daraufhin werden die Dichtungen von Hand in den Montagedorn eingesetzt, mit Vakuum fixiert und in eine reproduzierbare Position gebracht. Ein Kamerasystem überwacht die Richtigkeit der verwendeten Dichtungstypen und deren Lage. Dieses Montagekonzept eignet sich vor allem auch für komplexere, voluminöse Dichtungen, die von Hand nicht montiert werden könnten. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

EPDM-Kautschuk

Dichtungen aus Zuckerrohr

Die ständige Verschärfung der Emissionschutzgrenzen und der wachsende Bedarf an nachhaltigen Lösungen verlangt auch bei der Herstellung von modernen Dichtungen für industrielle Einsatzgebiete immer wieder nach neuen, innovativen Materialien – oder...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite