BLDC-Motoren

Andreas Mühlbauer,

Power auf Knopfdruck

Maxon hat den bürstenlosen Motor IDX mit integrierter Positioniersteuerung EPOS4 vorgestellt. Er bietet standardmäßig Auto Tuning, hat mehr Leistung, kurze Lieferzeiten und erfüllt IP 65.

Hohe Drehmomentdichte zeichnet die Antriebe aus. Die kompakte EC-i-Motorentechnologie (BLDC) kombiniert mit einer EPOS4-Positioniersteuerung ermöglicht hohe Dauerdrehmomente und eine hohe Leistungsdichte.

Der Antrieb IDX zeichnet sich durch hohe Dauerdrehmomente und eine hohe Leistungsdichte aus. © Maxon

CANopen und EtherCAT sind ebenso verfügbar wie einstellbare digitalen und analogen Ein- und Ausgänge. Sie sind auf die Funktionen und Betriebsarten des Geräteprofils CiA-402 abgestimmt. Neben der Software zur Inbetriebnahme stehen Libraries für die Einbindung in verschiedenste Mastersysteme zur  Verfügung.

Über die Software Epos Studio mit grafischer Benutzeroberfläche sucht das konfigurierbare Antriebssystem automatisch nach den idealen Steuerparametern (Auto Tuning) und ist per Knopfdruck einsatzbereit. Die integrierten Temperatursensoren auf der Wicklung und in der Positioniersteuerung werden direkt im Antrieb ausgewertet und erlauben eine optimale Ausnutzung des Betriebsbereiches. Mit Hilfe des Maxon-Konfigurators lassen sich Feldbus, Wicklung, Bremse sowie Kabel und das Getriebe entsprechend dem Maschinendesign zusammenstellen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Permanente Schmierung der Innenverzahnung

Hoher Wirkungsgrad, bessere Prozessperformance und niedrige Wärmeentwicklung. Dies sind nur einige Vorteile einer Servopumpe. Mittlerweile gehört deren Einsatz auch aufgrund der steigenden Energiekosten bei Maschinenbauern zur Standardausrüstung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite