Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Antriebsverstärker von Sieb & Meyer

Antrieb für Sensor-SchrauberLeise Schrauber mit Feingefühl

Mikro-Sensor-Schraubsysteme

Leise, hoch dynamische Kleinstantriebe mit großer Leistung in kleinem Bauraum erlauben es, Kleinkomponenten sachgemäß mit Hilfe von robusten Sensor-Schraubern zu montieren.

…mehr

AntriebsverstärkerApplikationen für wiederholten Bremsbetrieb

Bei Sieb & Meyer gab es auf der SPS IPC Drives 2016 viel Neues zu entdecken: Das Lüneburger Unternehmen hat nämlich viele seiner bewährten Produkt-Klassiker im Bereich der Antriebs- und Einspeisetechnik weiterentwickelt.

sep
sep
sep
sep
Antriebsverstärker: Applikationen für wiederholten Bremsbetrieb

So hat das Unternehmen seine bestehende Produktpalette der Multilevel-basierten Antriebsverstärker SD2M um zwei Geräteausführungen mit DC-Spannungsversorgung ergänzt. Die neuen Ausführungen verfügen bei einer Versorgungsspannung von 750 VDC über eine Geräteleistung von 183 kVA bzw. 367 kVA. Dank der DC-Spannungsversorgung ist es möglich, den Antriebsverstärker auch mit einem rückspeisefähigen Netzteil zu betreiben. So können auch solche Applikationen die Vorteile der 3-Level-Technologie nutzen, bei denen prozessbedingt ein wiederholter Bremsbetrieb vorliegt – das ist zum Beispiel im Bereich der Werkzeugmaschinen und Prüfstände der Fall.

Den Anwendern der SD2-Antriebsverstärker stehen seit Kurzem zwei neue geberlose Sicherheitsfunktionen zur Verfügung, die speziell für rotierende Motoren ohne Drehzahlgeber konzipiert sind. Die Funktionen „Sicherer Stillstandsmonitor“ (SFM – Safe Frequency Monitor) und „Sicher begrenztes Drehfeld“ (SLOF - Safe Limited Output Frequency) bauen auf der in SD2-Antriebsverstärkern serienmäßig integrierten Funktion „Safe Torque Off“ (STO) auf.

Anzeige

Das Ergebnis ist eine funktionale und kostengünstige Lösung, die vor allem in Einsatzbereichen wie dem Hochgeschwindigkeitsfräsen oder Schleifen relevant ist. Der Hersteller Sieb & Meyer kann für das Einspeisesystem SD2R in der Leistungsklasse 40 kVA neuerdings das Einheiten-Zertifikat gemäß der Mittelspannungsrichtlinie des BDEW vorweisen. Somit kann die Komplettlösung auch in Anlagen zur Erzeugung von Strom aus Abwärme mit einer Anschlussscheinleistung von über ein Megawatt zum Einsatz kommen. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

SD2T von Sieb & Meyer

Frequenzumrichter SD2TAll-in-one-Lösung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen

Der SD2T von Sieb & Meyer ist eine besonders kompakte All-in-one-Lösung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen. Die Tischgeräte sind als Niedervoltversion mit bis zu 60 V Ausgangsspannung und als Hochvoltversion mit bis zu 220 V Ausgangsspannung erhältlich.

…mehr
Software- und Automatisierungslösungen

AutomatisierungsplattformEinstieg in I4.0 erleichtern

Das Unternehmen Jetter stellte seine Software- und Automatisierungslösungen auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vor, insbesondere seine Automatisierungsplattform. Das durchgängige Software-Konzept macht den Einstieg in Industrie 4.

…mehr
Simplify your application

SPS IPC Drives 2017Digitalisierung von Planung bis erweitertem Service

Danfoss zeigte auf der SPS IPC Drives 2017 unter dem Slogan „Simplify your application“ wie das Zusammenspiel von Antriebslösungen und digitalen Tools industrielle Anwendungen sicherer und transparenter macht.

…mehr
Frequenzumrichter

FrequenzumrichterMulti-Level-Technologie für Frequenzumrichter

Sieb & Meyer präsentierte auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg neue Frequenzumrichter und Servoverstärker.

…mehr
Smart-Factory-Modell Industrie 4.0

SPS IPC Drives 2017Sicherheit für alle Dimensionen

Im Bereich Steuerungstechnik stellte Pilz auf der SPS IPC Drives mit PSS67 PLC eine sichere SPS-Steuerung mit Schutzart IP67 vor.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung