Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Wasserdicht bis 50 Meter

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

WinkelcodiererWasserdicht bis 50 Meter

sind die neuen Winkelcodierer der F-Serie aus dem Hause TWK Elektronik. Sie können direkt an die Gehäuse von Antrieben und Stellgliedern angeflanscht werden und sind mit einem elektromagnetischen Sensorsystem ausgerüstet.

sep
sep
sep
sep

Eine Nabe mit integriertem Permanentmagnet wird mit der Welle eines Antriebes verbunden und in ein Rundloch des Codiergehäuses eingeführt. Bei Drehung aktiviert der Magnet berührungslos die Hall-Sensorik, die sich hinter einer Metallwand befindet. Die weitere Elektronik ist sicher geschützt in dem geschlossenen und vergossenen Gehäuse untergebracht.

Bei der Aktivierung entsteht keine Reibung und damit auch kein Drehmomentbedarf. Gehäuse und Flansch bestehen aus einem einzigen Drehteil und entsprechen der Schutzart IP 69K.

Als Werkstoff werden Aluminium oder Edelstahl 1.4305 oder 1.4571 eingesetzt. Die Winkelcodierer sind damit auch zum Einsatz unter Wasser für Tiefen von bis zu 50 Meter geeignet.

Ausgelegt sind die Winkelcodierer entweder für einen Messbereich von 360 Grad oder für bis zu 32768 Umdrehungen mit Auflösungen von 12 oder 13 Bit je Umdrehung. Am Ausgang stehen analoge Messwerte oder digitale Daten zum direkten Anschluss an den CANopen Bus zur Verfügung. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Jubiläum: 50 Jahre TWK Elektronik

NewsJubiläum: 50 Jahre TWK Elektronik

Das Unternehmen TWK Elektronik, Lieferant für Winkel- und Wegsensoren, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Das von Theo W. Kessler 1962 in Düsseldorf gegründete Familienunternehmen wird mittlerweile von Johannes W. Steinebach geleitet. Im Jubiläumsjahr 2012 nehmen zwei seiner vier Söhne ihre Arbeit in der Geschäftsführung auf.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung