Verstärker

Schritt für Schritt

Komplexe CNC-Anwendungen setzen zunehmend auf Schrittmotortechnologie. Des Weiteren werden immer mehr pneumatische Systeme durch elektrische Antriebe ersetzt. Acoposmicro - ein sehr kompakter Verstärker zum Betrieb von Stepper- und Servomotoren für den unteren Leistungsbereich - bietet hier auf eindrucksvolle Weise eine innovative Lösung. Er ergänzt die erfolgreiche Produktfamilie Acopos und Acoposmulti.

Kleinste Abmessungen von lediglich 63 Millimeter Breite schaffen Platz im Schaltschrank. Zur Erreichung hoher Drehmomente bei hohen Drehzahlen stehen Spannungsniveaus von 80 VDC und 110/230 VAC zur Verfügung. Der Leistungsbereich liegt zwischen 50 W und 1 kW. Als Feldbusschnittstelle ist Powerlink und die dezentrale Backplane X2X on Board.

Ein ausgeklügeltes Kühlkonzept trägt auch dem Umweltgedanken Rechnung. Die Montage kann wahlweise seitlich oder als Rückwandmontage erfolgen. Neben Wand- und Durchsteckmontage stehen eine Cold Plate-Variante zur Öl- beziehungsweise Wasserkühlung zur Verfügung. Dieses Kühlkonzept spart Kosten, da kein Mehraufwand zur Klimatisierung und ein damit verbundener höherer Wartungsaufwand entstehen. Über standardisierte PLCopen Motion Control-Funktionsblöcke sowie CNC Robotik-Bibliotheken können sämtliche vom Acoposmicro unterstützten Motortypen problemlos über das B&R Automation Studio angesteuert werden. Anwendungen finden sich in der Halbleiter-, Verpackungs-, Textil- sowie in der Druckindustrie. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebsverstärker

Cooler Motor

Die kompakten Antriebsverstärker der Serie SD2S ermöglichen den Antrieb von synchronen und asynchronen Motoren bis zu einer Drehzahl von 600.000 1/min, ohne dass dabei empfindliche Motorkomponenten überhitzen.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite