Synchronmotoren

Effektiv und leise

Die neuentwickelten Synchronmotoren von Rotek zeichnen sich durch eine effiziente Energienutzung aus. Möglich wird dies durch eine innovative, zum Patent angemeldete Statorgeometrie in Verbindung mit einem optimierten Rotor und modernen Magnetwerkstoffen. Der Wirkungsgrad konnte so auf 70 Prozent gesteigert werden.

Asynchronmotoren gleicher Leistung liegen bei rund 50 Prozent. Außerdem wurde die Abgabeleistung dieser Rosync-Serie gegenüber der jetzigen SM65-Serie um rund 40 Prozent erhöht, was noch kompaktere Antriebslösungen als bisher zulässt. Je nach Wicklungsauslegung sind 20 bis 30 W für die Einphasenmotoren möglich.

Die Drehstrom-Ausführung erreicht sogar 60 W im Dauerbetrieb bei einem Wirkungsgrad von über 90 Prozent – eine Effizienz, die sonst nur von Normmotoren im kW-Bereich erreicht wird. Wichtig ist den Entwicklern auch eine hohe Laufruhe. Ursprünglich wurden die Motoren speziell für den Pelletheizungsmarkt entwickelt. Denn bei Pelletöfen, die im Wohnraum aufgestellt werden, kann ein leichtes Brummen des Motors das Wohlbefinden beeinträchtigen. Die Motoren eignen sich auch für viele andere Anwendungen, bei denen störende Motorgeräusche unerwünscht sind.

Bei der Variante KM65 legte das großen Wert auf eine hohe Standardisierung, so dass möglichst viele Komponenten aus dem Rotek-Baukastensystem verwendet werden können. Die neue Serie unterscheidet sich in den Abmessungen nicht von der SM65-Baureihe und auch alle bisherigen Getriebetypen können angebaut werden. Angeboten werden die Motoren in Spannungen von 24 bis 230 V, sowie 230 bis 400 V (Umrichterbetrieb). Derzeit wird die Serienproduktion vorbereitet. Als Termin für die Serieneinführung im Markt ist der Januar 2008 geplant. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

SEW Eurodrive

Saubere Sache

Das mechatronische Antriebssystem Movigear von SEW-Eurodrive hat den Durchbruch in der Getränkeindustrie geschafft. Die Antriebseinheit aus Getriebe, Synchronmotor und Elektronik erfüllt die Anforderungen der Energieeffizienzklasse IE4.

mehr...

Groschopp

Auf dem Weg zum Prototypen

Auf der SPS IPC Drives zeigt Groschopp ein aktuelles Modell des elektrisch erregten und elektronisch kommutierten Synchronmotors (EEEK), den das Unternehmen derzeit im Rahmen des Verbundprojekts ESKAM entwickelt.

mehr...

Synchronmotoren

Anspruchvolle Einsatzbereiche

für Synchronantriebe sind Prüfstände für Tests von Verbrennungsmotoren sowie für Getriebe und Fahrwerke im Automobilbau. Asynchronmotoren in Prüfständen konnten den Ansprüchen, insbesondere bei der Simulation von Verbrennungsmotoren nicht mehr...

mehr...

Hochleistungsmotorspindel

Kühlere Wellen

und steifere Lagersysteme sowie höhere Drehmomente gegenüber herkömmlichen Spindeln – so die Eigenschaften der Hochleistungsmotorspindeln Power Line. Sie sind mit leistungsstarken, bürstenlosen Synchronmotoren ausgestattet und werden sensorlos...

mehr...

Regelbarer Synchronmotor

Wie man Wirkung erzielt

wissen nicht nur attraktive Frauen. Die Konstrukteure elektronisch kommutierter Synchronmotoren kennen ebenfalls das Geheimnis, zeichnen sich doch die Motoren durch ihren hohen Wirkungsgrad aus. Dieser Vorteil macht sich vor allem bei der Regelung...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite