Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Anspruchvolle Einsatzbereiche

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

SynchronmotorenAnspruchvolle Einsatzbereiche

für Synchronantriebe sind Prüfstände für Tests von Verbrennungsmotoren sowie für Getriebe und Fahrwerke im Automobilbau. Asynchronmotoren in Prüfständen konnten den Ansprüchen, insbesondere bei der Simulation von Verbrennungsmotoren nicht mehr gerecht werden, so dass der Einsatz von PM-Synchronmotoren nötig wurde. Sie verbinden den Vorteil einer höheren Leistungsdichte mit geringerer Massenträgheit. Im Vergleich zu Asynchronmotoren hat er eine circa 2-fache Leistungsdichte und 4-mal geringere Massenträgheit, die für eine Simulation von Verbrennungsmotoren insbesondere bei ETPS (Electric Torque Pulse Simulation) gefordert wird. Mit den kleineren Synchronmotoren wird ein kompakterer Aufbau der Prüfstände erreicht, auf mechanische Verbindungen wie etwa Gelenkwellen kann verzichtet werden und Prüfungen mit dem Original-Abgassystem sind möglich.

sep
sep
sep
sep
Synchronmotoren: Anspruchvolle  Einsatzbereiche

Die Regelung eines Synchronmotors mit Unidrive SP erfolgt als feldorientierte Regelung. Damit kann das Drehmoment unverzögert über den Wirkstrom eingestellt werden. Durch die schnelle Abtastung der Regelung und hohen Taktfrequenzen von bis zu 16 kHz werden Anregelzeiten des Drehmomentes von weniger als 1 ms erreicht. Der Drehzahlregelbereich beträgt 0 bis 40.000 U/min. Auch in Getriebeprüfständen gewinnt der Synchronmotor an Bedeutung durch den stärkeren Einsatz von Doppelschaltgetrieben. Damit Schaltvorgänge während der Prüfung realitätsnah erfolgen können, ist es wichtig, Massenträgheiten in gleicher Größenordnung wie bei einem Verbrennungsmotor realisieren zu können. Typische Werte für 4/8-Zylinder-Motoren liegen etwa bei 0,1/0,3 kgm² und können nur mit Synchronmotoren erreicht werden. Für den Betrieb der Motoren und die Umsetzung der dynamischen Anforderungen eignet sich der Frequenzumrichter Unidrive SP insbesondere wegen seines Leistungsbereichs von 0,25 kW bis 1,9 MW und der universellen Encoderschnittstelle. Eingangsfrequenzen von bis zu 200 kHz bei voller Interpolationstiefe und Anregelzeiten kleiner 1 ms sprechen für den Einsatz im Bereich der Prüfstandstechnik. Die Schnittstellen CAN Open oder Ethercat sorgen für eine Datenübertragung mit Bandbreiten von 1 kHz. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Antriebe der Baureihe HBR

Drehstrom-SynchronmotorenWelche Welle darf es sein?

Die Flexibilität seiner bürstenlosen Drehstrom-Synchronmotoren stellt Engel Elektroantriebe in den Mittelpunkt seines diesjährigen Auftritts auf der SPS IPC Drives in Nürnberg.

…mehr
Synchronservomotor-Baureihe MS2N von Bosch Rexroth

SPS IPC DrivesRexroth zeigt neue Synchronmotorgeneration

Intelligente Lösungen mit kürzeren Zykluszeiten und mehr Flexibilität im Umfeld von Industrie 4.0: diese Marktanforderungen beantwortet Bosch Rexroth auf der SPS IPC Drives mit der neu konzipierten Synchronservomotor-Baureihe MS2N.

…mehr
PMSM-Motoren von Bauer

Permanentmagnet-SynchronmotorenErreichen schon heute die Effizienzklasse IE4

Bauer Gear Motor hat eine Motorenserie entwickelt, die schon heute schon die Anforderungen der bald verbindlichen IE4-Klasse erfüllen. Das bedeutet ein Energieeinsparungspotenzial in der Größenordnung von bis zu 40 % gegenüber einem Käfigläufermotor der Effizienzklasse IE2 mit Umrichterantrieb. Es handelt sich um Permanentmagnet-Synchronmotoren.

…mehr
KSB auf der IFAT: (Ab-)Wasser transportieren und behandeln

KSB auf der IFAT(Ab-)Wasser transportieren und behandeln

Auf der diesjährigen IFAT in München (5. bis 9. Mai) präsentiert sich die KSB Aktiengesellschaft als Komplettanbieter von Pumpen und Systemen für den Wassertransport, die Wasseraufbereitung, die Entwässerung, den Abwassertransport sowie die Abwasser­behandlung. Ein Höhepunkt der Präsentation wird eine neue Ausführung des hocheffizienten Abwassertransportsystems AmaDS³ (Foto) sein.

…mehr
SEW Eurodrive: Saubere Sache

SEW EurodriveSaubere Sache

Das mechatronische Antriebssystem Movigear von SEW-Eurodrive hat den Durchbruch in der Getränkeindustrie geschafft. Die Antriebseinheit aus Getriebe, Synchronmotor und Elektronik erfüllt die Anforderungen der Energieeffizienzklasse IE4.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung