Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Elektronischer Kostenstellen-Zähler

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

StromzählerElektronischer Kostenstellen-Zähler

Die wesentliche Voraussetzung für einen transparenten Energieverbrauch und das Aufspüren von Energiefressern sind Stromzähler – angefangen von der Einspeisung, über Haupt- und Unterverteilungen bis hin zur Ebene der einzelnen Stromverbraucher. Eine neue Generation elektronischer Energieverbrauchszähler ist nicht nur zuverlässig und unempfindlich gegen Störimpulse, sondern kann auch in allen Wechsel- und Drehstromnetzen mit beliebiger Belastung eingesetzt werden. Da sie keine mechanisch beweglichen Teile enthalten sind sie zudem stoß- und erschütterungsunempfindlich, auch bei beliebiger Einbaulage. Als Zwischenzähler sind sie daher in Industrieanlagen zur Kostenstellenerfassung, Leistungsüberwachung und Energiemanagement ebenso einsetzbar wie auf Baustellen und in Büros.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT): Elektronischer Kostenstellen-Zähler

Diese Zähler sind in den Genauigkeitsklassen 1 und 2 erhältlich und können für Wirk- oder Blindarbeit, sowie als Kombi- und Mehrtarifzähler eingesetzt werden. Für die Weiterverrechnung von Verbrauchswerten an Dritte kann der Zähler sogar beglaubigt werden und ist auch plombierbar. Diese Reihe beinhaltet die direkt messenden Typen mit 0,05 bis 65 Ampere und Stromwandler-Ausführungen für ein und fünf Ampere. Das am Zähler programmierbare Wandlerübersetzungsverhältnis bietet zusammen mit LCD-Display und LED eine korrekte Anzeige der elektrischen Arbeit. Hinzu kommt eine potenzialfreie S0-Schnittstelle für die Zählwertübertragung des Energiebezuges, die in ihrer Ausgabefrequenz an die Erfordernisse unterschiedlicher Energiedatenerfassungs-, Optimierungs- oder Leittechniksysteme angepasst werden kann. Wichtig für den Anwender ist die Überprüfung der Verdrahtung sowie unzulässiger Strom-, Spannungs- oder Frequenzwerte durch einen Installationsselbsttest. Die neuen Zähler sind geeignet zum Einbau in Verteiler oder Kleingehäuse, für Wandmontage, Fronttüreinbau oder Schnellbefestigung auf Tragschienen mit 35 Millimeter. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Treffen in der Startaufstellung beim Heimspiel in Berlin-Tempelhof

FIA Formula EAntriebsstrang-Entwicklung: Schaeffler und Audi kooperieren

Schaeffler und Audi kooperieren bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos.

…mehr
Dr. Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

maxon motor mit weiterer UmsatzsteigerungNeue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz weiter gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz um 5% auf die neue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung