Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Mit integrierter Meldelogik

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

StromverteilungssystemMit integrierter Meldelogik

Für die DC 24 V-Feldebene im Kraftwerk hat ETA ein neues Stromverteilungssystem mit integrierter Melde- und Quittierlogik entwickelt. Durch die Möglichkeit der Kaskadierung nach dem Master/Slave-Prinzip eignet sich der SVS09-Stromverteiler besonders für den Einsatz in umfangreicheren Absicherungskonzepten, da durch die Kombination mehrerer Zehnfach-Verteiler eine große Anzahl von E/A-Geräten und Messumformern kompakt und übersichtlich in die Steuerung integriert und gegen Überstrom abgesichert werden kann. Mit einer geordneten Master/Slave-Gruppierung besteht die Möglichkeit – zusätzlich zu den Einzelalarmen – gezielt Summensignalisierungen für logische Funktionsgruppen in der Feldebene zusammen zu fassen. Bei Überlast oder Kurzschluss löst der gesteckte Schutzschalter aus, und die SVS09-Mastereinheit generiert für sich und alle zugeordneten Slaveeinheiten ein Summensignal, das lokal direkt im Schaltschrank oder abgesetzt aus der Leitwarte heraus quittiert wird. Nach Beseitigung der Störung wird der Schutzschalter manuell wieder eingeschaltet, wobei die Summensignalisierung in der Zwischenzeit für neu auflaufende Meldungen sofort wieder aufnahmebereit ist. Die Meldelogik ist auf einem steckbaren Signalisierungsmodul untergebracht und in stabiler ESD-unempfindlicher Relaistechnik ausgeführt. Direkt aufschnappbar auf die Hutschiene und mit einer Baubreite von nur 140 mm bietet der kompakte Stromverteiler SVS09 Platz für zehn Schutzschalter der thermisch-magnetischen Reihen 3600/3900 und 2210-S2 als auch der elektronischen Typen ESS20-03 und ESX10-03 mit integrierter Strombegrenzung.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Stromverteilungssystem: Mit integrierter Meldelogik

Mit der bequemen Käfigzugfedertechnik und den durchschleifbaren Anschlüssen für die DC 24 V-Versorgung und Signalisierung sind Montage, Verdrahtung und Systemerweiterung ein Kinderspiel und reduzieren Platz- und Verdrahtungsaufwand im Schaltschrank auf ein Minimum. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ri Line Compact von Rittal

System zur StromverteilungRi Line Compact zeigt Stärke beim schnellen Aufbau

Mit Ri Line Compact bietet Rittal erstmalig für Hersteller von kleinen Steuerungs- und Schaltanlagen ein innovatives und vor allem bauartgeprüftes System zur Stromverteilung.

…mehr
Rittal-Geschäftsführung: Friedhelm Loh beruft Dr. Karl-Ulrich Köhler

Rittal-GeschäftsführungFriedhelm Loh beruft Dr. Karl-Ulrich Köhler

Zum 1. Juli 2016 hat Inhaber Friedhelm Loh den Manager Dr. Karl-Ulrich Köhler zum CEO der Rittal International Stiftung & Co. KG sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Rittal GmbH & Co. KG berufen.

…mehr
Stromverteilung

Anzeige - Produkt der WocheNEC-Class-2-Zulassung für elektronische Sicherung MICO

MICO von Murrelektronik ist eine bewährte Lösung für die intelligente Stromverteilung und die wirkungsvolle Absicherung von Laststromkreisen.

…mehr
Rittal Ri4Power Systembaukasten für Niederspannungsschaltanlagen

LKH arbeitet mit PA6.6-CompoundsFlammgeschützte Kunststoffbauteile für Schaltschränke

5.500 Ampere bei 1.000 Volt AC – unter diesen Bedingungen werden in der Elektrotechnik an die in Schaltschränken verbauten Kunststoffbauteile hohe Anforderungen gestellt.

…mehr
Kai Kalthoff alleiniger Geschäftsführer: Walther-Werke mit neuem Management-Team

Kai Kalthoff alleiniger GeschäftsführerWalther-Werke mit neuem Management-Team

Mit Wirkung zum Juli haben die Walther-Werke ein neues, fünfköpfiges Management-Team einberufen. Jürgen Kalthoff, langjähriges Mitglied der Geschäftsführung bei Walther, tritt in den Ruhestand. Künftig ist Kai Kalthoff alleiniger Geschäftsführer.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung