Stromversorgung

Vier Modi und µC-gesteuert

Mit dem neuesten Modell SPH500 hat die Münchner MGV die Super um ein Allround-Netzteil ergänzt, das extrem kompakt ist und unterschiedlichste Anforderungen abdeckt. Es ist für 90 bis 264 VDC-Netze konzipiert und mit den Ausgängen 24V/20A und 48V/10A verfügbar, die von 23 bis 29V beziehungsweise von 44 bis 54V einstellbar sind. Das Verhalten des Ausgangs über die Nennströme hinaus kann der Anwender aus vier Modi für seinen speziellen Einsatzfall auswählen: Parallel-Mode, Boost-Mode, Fuse-Mode und Continuous-Mode. Alle sind µC-gesteuert und -überwacht und über DIP-Schalter frontseitig einstellbar. Mit diesem multiplem Ausgangverhalten und der Einbaubreite von nur 62 Millimeter ist dieses Netzteil ein absolutes Highlight unter den vielen 500 Watt DIN-Schienen-Netzteilen am Markt. Innerhalb der Super Slim Reihe gibt es ab dem dritten Quartal als SPH503 auch eine 3-Phasen-Variante 3x340 bis 550 VAC dieses Netzgerätes. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Netzteilserie

Wie ein dünnes Buch

passt sich die Super Slim-Netzteilserie SPH1013 von MGV an. Die nach Herstellerangaben extrem schmalen Netzteile der 1000 Watt-Leistungsklasse gibt es neben der Variante 24V/40A nun auch mit den Ausgangsspannungen 48VDC (einstellbar von 40-55VDC)...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite