Steuerung

Bis zu 128 Achsen

Mit der XCx 1100 liefert Schleicher eine schnelle Steuerung für unterschiedliche Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen. Sie arbeitet mit Vxworks, für Anwendungen mit integrierter Nutzeroberfläche steht aber auch Windows-XP-Embedded bereit. Wird dagegen lediglich extrem hohe Steuerungsperformance ohne Visualisierung benötigt, kann die starke Rechnerleistung auch konzentriert nur dafür genutzt werden. In der Grundausstattung arbeitet ein Celeron M 1,5 GHz, die Steuerung lässt sich aber bis Intel 2 Core Duo upgraden. Sie ist ohne Lüfter ausgelegt und verwendet keine Massenspeicher mit rotierender Mechanik, sondern eine Solid State Disc ab 4 GByte Speicherumfang. Das gewährleistet selbst in rauer Umgebung den sicheren und zuverlässigen Betrieb. Das System kombiniert eine MC (Motion-Control-Steuerung), eine CNC und eine SPS nach IEC 61131. Die CNC-Software koordiniert bis zu 64 interpolierende Achsen, weitere 64 Achsen können durch die Motion-Control-Bausteine gesteuert werden.

Für die Steuerung, die als Steckmodul auf einem Rack ausgeführt ist, stehen digitale und analoge I/Os, Funktions- und Kommunikationsmodule, Rackerweiterungen und weitere Bausteine zur Erweiterung und passgenauen Konfiguration zur Verfügung. Eine Anbindung an eine Reihe üblicher Antriebssysteme und wichtiger Feldbusse sind kein Problem. Ein CANopen-Interface ist integriert, Sercos III On Board ist geplant. Die neue Steuerung ist mit drei Ethernet-Ports sowie einem integrierten Switch, einem RS 422-Interface und einer RS 232-Buchse zum Anschluss von Bediengeräten, Scannern etc. ausgestattet. Speziell die Ethernet-Schnittstelle ist ein Alleskönner: Sie dient zur Steuerungsvernetzung und zur Einbindung in Firmennetzwerke ebenso wie zur Visualisierung, Programmierung und Diagnose. Für Peripherie wie Maus, Tastatur oder Drucker stehen außerdem vier USB-Anschlüsse frei zur Verfügung. Per USB-Stick kann auch ein Software-Update einfach vorgenommen werden, ohne dass ein Service-Techniker anreisen muss. Bei Nutzung der Windows-Funktionen stehen ein USB-Anschluss sowie die DVI-Schnittstelle für den Display-Anschluss an die integrierte Grafikkarte zur Verfügung. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steuerungen

Für kleine Anwendungen

Um der Nachfrage nach flexiblen, kleinen speicherprogrammierbaren Steuerungen nachzukommen, stellt Rockwell Automation die neue Allen-Bradley Micro850-Steuerung sowie die erweiterte Micro-830-Steuerung vor.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite