Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Intelligenz in IP67

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

SPS mit CANopen InterfaceIntelligenz in IP67

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT): Intelligenz in IP67

Noch näher dran an der Applikation geht nicht! Dolt integriert erstmalig eine SPS mit CANopen Interface in ein IP67-Gehäuse. Mit dabei sind je vier digitale Ein- und Ausgänge. Damit rückt wieder eine klassische Schaltschrankfunktion ins Feld. Was mit der dezentralen Automatisierung durch die Ausbreitung von offenen Feldbusarchitekten begann, wird hier konsequent fortgesetzt: Das Schaffen intelligenter Inseln, die autark sämtliche Automatisierungsaufgaben wahrnehmen, gleichzeitig aber im Verbund mit anderen Maschinen oder Anlagenteilen arbeiten können. Mussten bisher für Wartungs- und Reparaturarbeiten Schaltschränke geöffnet werden, so wird bei Verwendung von IP67 Modulen ein Motorstopp vermieden: Sowohl die Verdrahtung als auch die Kontrolle von LED-Statusmeldungen kann jetzt einfach von außen erfolgen. Mit dem IP67-Minimaster-Programm gibt es diesen Vorteil nun durchgängig von der Sensor-Aktor-Ebene bis zur SPS. Programmiert wird entsprechend IEC 61131-3 mit einer frei verfügbaren Software auf DoDeSys-Basis über eine RS232-Schnittstelle. Standardmäßig ist eine batteriegeprüfte Echtzeituhr und ein Ereignisspeicher von 16 KB für nullspannungssichere Daten integriert. Ergänzt wird das Programm durch die analogen und digitalen Ein- und Ausgangsmodule bis IP67. Natürlich ist auch in diesen Modulen bereits das CAN-open-Interface mit integriert. Und sollen auch noch Sicherheitsfunktionen in das Netz eingebunden werden, so ist das Dold-Sicherheitssystem safemaster M mit CAN­open die idelae Ergänzung.st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Sanftanlaufgeräte: Besonders sanft

SanftanlaufgeräteBesonders sanft

zum Motor und zum speisenden Netz ist die neue Generation der Sanftanlaufgeräte vom Typ Ministart GI 9014 aus dem Hause Dold aufgrund ihrer optimierten Stromregelung. Diese Softstarter mit elektronischem Motorvollschutz bis 110 kW sind für die Steuerung von Asynchronmotoren mit bis zu 200 A ausgelegt.

…mehr
Drehzahlwächter: Einfache Handhabung

DrehzahlwächterEinfache Handhabung

und komfortable Ausstattung zeichnet den neuen Drehzahlwächter UH 5947 aus der Safemaster S-Serie von DOLD aus. Stillstand, Über- und Unterdrehzahl werden sowohl im Automatik- als auch im Einrichtbetrieb sicher überwacht.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mit den Stator-Rotor-Einbausätzen der ILM-Baureihe bietet die RoboDrive-Technologie Lösungen für strukturintegrierte Antriebstechnik. (Bild: TQ-Systems)

Sicherheitsbremsen für RoboterachsenBewegungslos bei Stromausfall

Antriebe in der Robotik müssen dynamisch, präzise und gleichzeitig möglichst klein und leicht sein. Daher hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit den RoboDrive-Motoren eine neue Motortechnologie geschaffen, die eine hohe Drehmoment-Entwicklung und Leistungsdichte vereint – und dies bei geringem Gewicht und Bauraum.
…mehr
Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung