Spezial-Koaxialkabel

Fast so schnell wie Licht

nämlich mit bis zu 85 Prozent von dessen Geschwindigkeit, bewegen sich Datensignale durch maßgeschneiderte Koaxialkabel von Leoni Spezialkabel. Die sich zudem noch ganz dünn machen, denn der Durchmesser liegt oft unter einem Millimeter. Daraus wird natürlich gleich mehr, sobald die Kabel einen Verbund mit weiteren Steuer- und Spannungsversorgungsleitungen eingehen, was auch häufig der Fall sein soll. Vorteilhaft sind die schlanken Hybridkabel insbesondere in engen Schleppketten sowie beim Einsatz mit Robotern, wo es nicht selten buchstäblich auf jeden Millimeter Durchmesser ankommt. Und wenn so ein Kabel häufig bewegt wird, macht sich seine Schlankheit noch einmal positiv bemerkbar, denn dadurch lebt es ganz einfach länger.

Der Außenleiter der Koaxialkabel wirkt innerhalb eines weiten Frequenzspektrums als Abschirmung und schützt so den Innenleiter vor elektromagnetischen Einstrahlungen. Eine große nutzbare Signalbandbreite bis in den Gigahertzbereich und eine niedrige Bitfehlerrate auch unter störenden Einflüssen sind weitere Merkmale, die sich besonders beim Übertragen digitaler Informationen mit hohen Datenraten bemerkbar machen.

Beim Innenleiter können Sie unter versilbertem Kupfer, mit Kupfer überzogenem Stahldraht und Kupferlegierungen wählen, die hohe mechanische Festigkeit mit großer Biegewechselfestigkeit kombinieren. Der Außenleiter kann aus Flecht- oder Mehrfachschirmen sowie aus Kombischirmen mit Kupfer- und Metallfolien bestehen, wenn die EMV-Sicherheit besonders groß geschrieben wird. Das Dielektrikum lässt sich so gestalten, dass eine möglichst niedrige Signalabschwächung bei hohen Frequenzen auftritt. Dies gelingt beispielsweise mit Polyolefinen und Fluorkunststoffen, die es teilweise auch in geschäumter oder verzellter Form gibt: Durch den Lufteinschluss wird die Leitungsdämpfung noch weiter reduziert und das Kabel wird leichter – und schneller, wie am Anfang erwähnt.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Märkte + Unternehmen

Leoni erzielt Umsatzrekord

Leoni, Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, hat im Geschäftsjahr 2012 mit 3,8 Mrd. Euro einen Umsatzhöchstwert erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit rund 236 Mio. Euro annähernd...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite