Sicherheitskupplung

Wenn es crasht

verringert der Einsatz einer Sicherheitskupplung der Baureihe ST4 die Stillstandszeiten und erhöht dadurch die Verfügbarkeit und Produktionsleistung der Anlage. Die Kupplung von R+W Antriebselemente gleicht die Versätze zwischen An- und Abtriebsseite zuverlässig aus. Bei einer Überlast trennt das Sicherheitsbauteil die Antriebsseite von der Abtriebsseite in wenigen Millisekunden. Somit werden weitere Bauteile im Antriebsstrang vor einer Beschädigung geschützt. Nach dem beheben der Fehlerursache kann die Kupplung durch einfachen axialen Druck auf die einzelnen Schaltsegmente wieder eingerastet werden. Die Zeitersparnis und der Schutz der Komponenten wie beispielsweise hochwertige Getriebe oder Spindeln relativiert beim ersten Crash die Anschaffungskosten der Sicherheitskupplung.

Die Sicherheitskupplung kann ein Drehmoment von bis zu 160.000 Nm sicher begrenzen. Es wird ein Wellendurchmesserbereich von 40 - 290 Millimeter abgedeckt. Die Baureihe ST4 mit einer Bogenzahnkupplung wird vor allem im Schwerlastmaschinenbau aufgrund der hohen Robustheit eingesetzt. Sie steht als Formschlussausführung (Passfeder/Vielkeilverbindung) oder Reibschlussausführung (Konusverbindung/Spannsatz) dem Markt zur Verfügung. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebskupplungen

Stahlfederbelastete Kupplung

Auf der Bauma war die neue stahlfederbelastete Kupplung der Stromag zu sehen, die Stoßlasten des Antriebsstrangs aufnimmt. Die Neuentwicklung stellt eine robuste Lösung dar, die auf alle Anwendungen des Off-Highway- und Bausektors zugeschnitten...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite