Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Wenig Spiel - viel Laufruhe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

ServowinkelgetriebemotorWenig Spiel - viel Laufruhe

Die neuen Servowinkelgetriebemotoren stehen in drei Baugrößen mit Drehmomenten bis zu 400 Nm und drei Abtriebswellen zur Verfügung. Sie eignen sich insbesondere für hohe Ansprüche an Dynamik und Dauerbetriebsfestigkeit auf hohem Drehzahlniveau. Wesentliche Eigenschaften sind die Spielarmut und Laufruhe - auch bei hohen Drehzahlen - sowie die Synthese von Getriebe und Motor.

sep
sep
sep
sep
Servowinkelgetriebemotor: Wenig Spiel - viel Laufruhe

Hohe Drehmomente und Drehzahlen ermöglichen auch höhere Taktzahlen und somit eine erhöhte Maschinenperformance. Aufgrund der Synthese von Motor und Getriebe entfallen Motoradapter und Kupplung; und damit liegen die Vorteile auf der Hand: Höhere Dynamik durch geringere Massenträgheitsmomente. Die hohe Laufruhe wird durch das einzigartige Antriebskonzept erreicht. Der integrierte Servomotor treibt mit der hohen Antriebsdrehzahl zunächst in eine sehr laufruhige schräg verzahnte Planetenstufe ein; damit dreht die abtriebseitige Kegelradstufe mit wesentlich niedrigeren Drehzahlen als herkömmliche Lösungen. Hoher Wirkungsgrad bedeutet ein hinsichtlich des Reibmomentes optimiertes Konzept. Im neuen KS Antrieb wurde dies dadurch erreicht, dass die Motorlagerung gleichzeitig die Lagerung des Sonnenrades übernimmt. Aufgrund des Planetenprinzips gibt es keine inneren Querkräfte aus der Verzahnung, dadurch entfallen Reibverlust behaftete Lager und es können Reibmoment optimale Lager eingesetzt werden. Hinzu kommt, dass das Antriebskonzept die Möglichkeit eröffnet auf kleinstmöglichem Wellendurchmesser abzudichten. Bei der Konstruktion dieser Servowinkelgetriebemotoren wurde besonders auf eine einfache und individuelle Integration in das Maschinenkonzept geachtet. Es stehen 3 Ausführungsvarianten der Abtriebswelle zur Verfügung: Vollwelle, Hohlwelle mit Schrumpfscheibe als Aufsteckversion und Flanschhohlwelle zur zentralen Durchführung von Versorgungsleitungen. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Servowinkelgetriebemotor: Richtig Bremsen

ServowinkelgetriebemotorRichtig Bremsen

Die neuen kompakten Servowinkelgetriebemotoren KS von Stöber eignen sich für alle Anwendungen der modernen Servotechnik, insbesondere wenn hohe Ansprüche an die Dynamik oder Dauerbetriebsfestigkeit auf hohem Drehzahlniveau gestellt werden.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsStöber Antriebstechnik: Tochterfirma auch in der Schweiz

Martin Peterhans ist verantwortlich für den Aufbau…mehr
News: Stöber gehört zu "Deutschlands Kundenchampions 2013"

NewsStöber gehört zu "Deutschlands Kundenchampions 2013"

In dem diesjährigen Unternehmenswettbewerb und Benchmarkingstudie wurde Stöber für seine außerordentlich gute Kundenorientierung mit dem Preis "Deutschlands Kundenchampions 2013" ausgezeichnet.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung