Schubspindelantrieb

Die Sonne verfolgen

können Photovoltaikanlagen, die mit Suntracking-Systemen arbeiten. Die sorgen dafür, dass das Sonnenlicht immer im optimalen Winkel auf die Photovoltaik- oder Solarelemente strahlt. Auf diese Weise können nachgeführte Anlagen die Energieausbeute um bis zu 35 Prozent steigern. Doch damit sich das Suntracking auch wirtschaftlich rechnet, muss die Nachführanlage bei Wind und Wetter über Jahrzehnte hinweg zuverlässig arbeiten. Eine wichtige Komponente solcher Anlagen ist der Antrieb – gerade hier sollte der Konstrukteur keine Kompromisse eingehen.

Elero Linearantriebstechnik stellt eine Lösung für Konstrukteure von Suntracking-Systemen vor, die auf Qualität und Dauerhaftigkeit setzen – den elektrischen Schubspindelantrieb Aton. Mit einer statischen Haltelast von bis zu 60.000 Newton bei dynamischen Bewegungskräften von bis zu 10.000 Newton richtet er Anlagen nach dem Sonnenstand aus und hält sie in Position. Der Antrieb kann sowohl für die vertikale als auch für die horizontale Nachführbewegung eingesetzt werden. Dabei ist er korrosionsbeständig gegenüber Umwelteinflüssen und über seine gesamte Lebensdauer hinweg wartungsfrei. Das Gehäuse des Aton ist serienmäßig nach IP 65 vor Staubeintritt und Strahlwasser geschützt.
Weitere Besonderheiten sind sein elektronischer Überlastungsschutz, interne Referenzsensoren und eine mechanische Selbsthemmung. „Eine Nachführanlage ist immer nur so hochwertig wie die Summe ihrer Einzelteile. Mit dem Aton bieten wir einen hochwertigen und leistungsstarken Antrieb, der die Anforderungen an ein langlebiges System erfüllt“, erläutert Hartmut Blum, Niederlassungsleiter von Elero Linearantriebstechnik. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite