Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Direkt am Motor angeflanscht

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

SchrittmotortreiberDirekt am Motor angeflanscht

werden die Schrittmotoren der Serie MID (Motor Integrated Drive), die Mechapro zur SPS/IPC/DRIVES erstmals vorstellte. Die neuen, modularen Treiber sind die ersten integrierten Module, die über USB oder Ethernet angesteuert werden können. Das macht sie besonders geeignet für Motion-Control Anwendungen, bei denen Motoren für Handling- oder Automationslösungen direkt von einer PC-Software angesteuert oder in vorhandene Ablaufsteuerungen integriert werden. Da Leistungs- und Steuerteil getrennt sind, können die Module schon bei kleinen Stückzahlen mit geringem Aufwand an Kundenwünsche angepasst werden. Auf Wunsch realisiert das Aachener Unternehmen auch Schnittstellen wie RS232, RS485, CANopen und Profinet sowie für kundenspezifische Protokolle. Das gilt auch für die Firmware, I/Os oder besonders angepasste Gehäuse. Thorsten Ostermann, Geschäftsführer von Mechapro, sieht allerlei Anwendungen für die Treiber: „Viele Handlingsysteme – etwa für die Laborautomatisierung – werden vom PC gesteuert. Hier bieten wir eine einfach zu realisierende Lösung. Und natürlich liefern wir die Software für Inbetriebnahme und Parametrierung kostenlos mit. Sie unterstützt Windows XP, Windows 7 und Vista.“ Die Module eignen sich für Phasenströme bis 3 A und Betriebsspannungen bis 48 V. Sie werden direkt an Motoren ab Baugröße Nema 23 (Flanschmaß 56 mm) montiert. Das spart Platz und Aufwand für Verdrahtung.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Schrittmotortreiber: Direkt am Motor angeflanscht

Optional gibt es die Treibermodule mit integriertem magnetischem 12-bit Singleturn Absolut-Positionsgeber. Der Drehgeber gestattet es, eine Überlastung des Antriebs zu detektieren. Er kann auch dazu verwendet werden, die Energieeffizienz der Motoren zu steigern, indem er den Motorstrom lastabhängig anpasst. Im Vergleich zu separaten optischen Gebern hat das mehrere Vorteile: Die Bauteile sind kompakt und kostengünstig, es können gängige Motoren mit nur einem Wellenende verwendet werden und der Aufwand für die Verdrahtung des Sensors entfällt. Außerdem ist der integrierte Sensor unempfindlich gegen Verschmutzung. So eignen sich die Treibermodule besonders für Anwendungen, bei denen robuste und gleichzeitig preisgünstige Lösungen gefragt sind. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schrittmotortreiber: Kraftvoll im Schritt

SchrittmotortreiberKraftvoll im Schritt

sind manche Motoren und noch kraftvoller werden sie durch die neuen bipolaren Zwei-Phasen-Schrittmotortreiber von Electrocraft. Durch Einsatz moderner Fertigungsmethoden und neuer Techniken konnte eine neue Schrittmotortreiberfamilie entwickelt werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Treffen in der Startaufstellung beim Heimspiel in Berlin-Tempelhof

FIA Formula EAntriebsstrang-Entwicklung: Schaeffler und Audi kooperieren

Schaeffler und Audi kooperieren bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung