Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Hohes Drehmoment am Handgelenk

Bremslösungen für industrielle AnwendungenLeise Azimutbremse

Bremslösungen für industrielle Anwendungen: Leise Azimutbremse

Bei der Wartung von Windkraftanlagen geht es unter anderem um anlagenspezifische Gegebenheiten. Immer häufiger wird dabei bemängelt, dass neben dem von den Rotorblättern ausgehenden Windgeräusch auch die Anlagen in der Gondel einen Schall aussenden. Der Bremsenexperte Svendborg Brakes hat sich der Sache angenommen und eine Lösung entwickelt.

…mehr

RoboterHohes Drehmoment am Handgelenk

Speziell für anspruchsvolle Anwendungen wie Handling schwerer Werkstücke, Maschinenbedienung oder Punktschweißen wurde der Powerroboter IRB 6640 von ABB entwickelt. Die Handhabungskapazität liegt bei 235 Kilo. Reduzierte Massen führen zu einer deutlich größeren Energieeffizienz. Die Vorzüge der neuen Generation kraftvoller Industrieroboter spürt der Anwender bereits bei der Installation: 400 kg weniger Gewicht, vereinfachte Montage von Staplertaschen und mehr Platz im Roboterfuß helfen sofort, Personal, Zeit und Kosten zu sparen. Am Fuß angeflanschte, direkt zugängliche Hauptanschlüsse, vereinfachen weitere Installationsarbeiten. Die zweite Generation der Funktionalitäten Truemove und Quickmove realisiert bei hohen Geschwindigkeiten über 25 Prozent höhere Bahngenauigkeit. Das Drehmoment am Handgelenk ist größer als 1.300 Nm und erlaubt sowohl schwere als auch große Teile zu bewegen. Dem je nach Ausführung 1.300 bis 1.400 kg wiegenden IRB 6640 genügt eine Grundfläche von 1,1 x 0,7 Meter.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

Für spezifische Anwendungen bietet der IRB 6640 eigene Ausführungen. Die Punktschweißversion IRB 6640ID führt die Prozesskabel im inneren des Oberarms. So entfallen Verschleiß- und Reparaturkosten aufgrund eines schwingenden Schlauchpaketes. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Siemens kooperiert mit Comau

Roboter-Kinematik in die CNCSiemens und Comau kooperieren

Siemens kooperiert mit dem italienischem Roboterhersteller Comau. Das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot /DirectControl ermöglicht es, die Roboter-Kinematik vollständig in eine CNC zu integrieren.

…mehr
Red Dot Award für den Crossbar Roboter 4.0 von Schuler

Red Dot Award für ProduktdesignDesign-Preis für Crossbar Roboter 4.0

Der Red Dot Award in der Kategorie „Industrie, Maschinen und Robotertechnik“ geht an den Pressenhersteller Schuler.

…mehr
Kleb- und Dichtstoffe: Moderne Klebstoffe für Industrie und Technik

Kleb- und DichtstoffeModerne Klebstoffe für Industrie und Technik

Im Roboterbau übernehmen Kleb- und Dichtstoffe von Henkel zentrale Aufgaben. Mit ihrer Hilfe lassen sich nicht nur die Produktionskosten senken, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Funktionssicherheit der Roboter erhöhen. Ein Überblick.

…mehr
Motek: Automatisierung für die Highspeedbestückung

MotekAutomatisierung für die Highspeedbestückung

EGS Automatisierungstechnik zeigt auf der zurzeit stattfindenden Motek einen Auszug aus der breiten Palette der hauseigenen Standardlösungen aus der Sumo-Baureihe. Es handelt sich dabei vor allem um Entwicklungen, die aus Erfahrung und den Wünschen der Kunden und des Marktes entstanden sind.…mehr
Anwenderbericht: Ein mobiler Robotertyp

AnwenderberichtEin mobiler Robotertyp

Eine Mischung aus Mars-Roboter und ferngesteuertem Geländewagen. So erschien es für den Laien, als er auf dem Motek Messestand der item Industrietechnik GmbH den Roboter VolksBot Lab des Fraunhofer IAIS entdeckte. Das Anwendungsspektrum des modularen Baukastensystems für mobile Roboter reicht von der Forschung über die Lehre vor allem an Hochschulen bis hin zum industriellen Einsatz als Basisplattform für Prototypen autonomer Transport- oder Explorationsfahrzeuge.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung