Rillenkugellager

Wenn das Herz ausfällt

kann das durchaus an chronischer Unterforderung liegen. So geschehen in einer Raffinerie, nachdem es im Herzstück einer Zentrifugalpumpe - dem Antriebsstrang - zu mehreren Lagerschäden gekommen war. Die Zylinderrollenlager vom Typ NU311 wiesen nur noch Standzeiten von durchschnittlich vier Monaten auf. Zwei Monteure mussten dreimal pro Jahr jeweils sechs Arbeitsstunden investieren, um das Lager zu wechseln. Ärgerlicher noch war aber der Produktivitätsverlust, den der Ausfall der Pumpe zur Folge hatte. Im Gespräch mit NSK ergab sich, dass die Schadenshäufung einen klaren Anfangspunkt hatten: Die Lagerschäden traten erst auf, nachdem der Riemen- durch einen Direktantrieb ersetzt wurde.

Die genauen Untersuchungen der Lagerschäden und der Betriebsbedingungen, unter denen die Zentrifugalpumpe arbeitet, zeigten eindeutig, dass genau hier die Erklärung zu suchen war. Mit dem Direktantrieb erhöhte sich die Effizienz des Antriebs, und Verluste wurden reduziert. Zugleich reduzierten sich auch die Radialbelastungen, denen das Lager ausgesetzt war.

Anzeige

Dieser eigentlich ebenfalls positive Nebeneffekt hatte aber negative Folgen. Denn ein Zylinderrollenlager ist für die Aufnahme einer gewissen Radialbelastung ausgelegt. Als durch den Direktantrieb die Mindestradialbelastung unterschritten wurde, konnte das Lager nicht mehr einwandfrei arbeiten. Statt auf den Laufbahnen abzurollen, gerieten die Wälzkörper aufgrund des fehlenden Reibungswiderstandes in eine Gleitbewegung, die zu Verschleiß von Wälzkörper und Laufbahn führten – mit der Folge, dass die Lager ausfielen.

Die Ratinger schlug vor, die Zylinderrollenlager gegen Rillenkugellager der Baugröße 6311 auszutauschen. Dabei wurde aus dem breiten Rillenkugellager-Programm die optimale Kombination von Materialien, Dichtung und Schmierstoff ausgewählt. Das Ergebnis: Die Lager arbeiten seit dem Einbau ohne Probleme, und das im Rahmen der vorbeugenden Instandhaltung vorgesehene Austauschintervall von einem Jahr reicht vollkommen aus. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lager

Für hohe Drehzahlen

Findling Wälzlager bietet mit der Xspeed-Serie Lager speziell für Elektromotoren. Da die Lager für Anwendungen mit hohen Drehzahlen konzipiert sind, empfehlen sie sich somit auch für den Einsatz in Pumpen, Verdichtern, Ventilatoren, Drehgebern oder...

mehr...

Rillenkugellager

Weniger Euro

Ein Hersteller von Konservendosen setzte in einem Durchlaufofen Rillenkugellager mit Staubschutzscheibe ein, deren durchschnittliche Standzeit nur 15 Tage betrug. Spezialisten von NSK prüften die Einsatzbedingungen der Lager und stellten fest, dass...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Wälzlager

Kurze Vorlaufzeiten

Wälzlager müssen in Industriegetrieben hohe Anforderungen erfüllen. Dafür bietet NKE Zylinderrollenlager, Pendelrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Rillenkugellager, Vierpunktlager sowie nach Kundenwunsch gefertigte Sonderlager an.

mehr...
Anzeige

Rillenkugellager

Hochpräzise 62er

Seit Ende 2012 führt Knapp Wälzlagertechnik auch KBT Premium Quality Rillenkugellager der 62er Reihe. Das Kürzel steht für Knapp Bearing Technology und meint höchste europäische Qualitätsstandards, kreatives Wälzlager-Engineering und...

mehr...

Wälzlager für Getriebe

Interessante Lösungen

zum Thema Wälzlager für Industriegetriebe hat NKE im Portfolio. Dazu zählen insbesondere Zylinderrollenlager, aber auch Pendelrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager und Rillenkugellager sowie nach Kundenwunsch gefertigte Sonderlager.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Wälzlager

Aus der Bahn

gehen die Schienenfahrzeuge, deren Wälzlager das österreichische Unternehmen NKE Austria hergestellt hat, nicht, und sie tanzen auch nicht aus der Reihe: Wälzlager für Fahrmotoren müssen nämlich eine lange Lebensdauer erreichen.

mehr...

Wälzkugellager

Ein heißes Lager

kann es geben, wenn ein Gebläse für die Ofenkühlung mit weniger hitzebeständigen Gehäuselagern gelagert wird. So geschehen in einem Unternehmen der metallbearbeitenden Industrie. Oberhalb des Ofens installiert und daher dauerhaft Temperaturen von...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite