Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Das Trocken- und Feuchtreinigen

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

ReinigungsschwämmeDas Trocken- und Feuchtreinigen

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik: Das Trocken- und Feuchtreinigen

von Schaltanlagen und Trafostationen bis 36 Kilovolt kann sicher und wirtschaftlich unter Spannung durchgeführt werden kann. Dabei kommt das AuS-Verfahren „Arbeiten auf Abstand“ zur Anwendung, das heißt, es wird mit isolierenden Stangen gearbeitet, deren Isolationsfestigkeit geprüft ist und bei denen der maximal zulässige Ableitstrom nicht überschritten wird. Diese Stangen sind überbrückungssicher und geben dem Arbeitenden einen Schutzabstand gegenüber blanken spannungsführenden Anlagenteilen. Um Staub und Spinnengewebe, aber auch verölte Oberflächen wirkungsvoll und trotzdem sicher und einfach zu beseitigen, hat das Unternehmen neue Reinigungsschwämme und Arbeitsköpfe vorgestellt, für die nun der Gebrauchsmusterschutz erteilt wurde. Das Besondere an den neuen Arbeitsköpfen, die nur noch in gerader und in Y-Form benötigt werden, ist die flexible Schwammaufnahme, die bis 90 Grad in alle Richtungen frei drehbar ist. Ob gerade in einen Zwischenraum oder im Winkel um einen Stützisolator herum, der Arbeitende muss seinen Standort nicht ändern, sondern kann von einer sicheren Position aus nur durch die Bewegungen „schieben“ und „drehen“ putzen. Diese flexible Schwamm-Aufnahme kombiniert mit den neuen Schwämmen, die nur noch aufgesteckt werden müssen, ist die Trocken-/Feuchtreinigung von Schaltanlagen und Trafostationen bis 36 kV eine sichere, schnelle und damit wirtschaftliche Sache.st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

RFID-Lesegerät: Das RFID-Diagnosesystem für Überspannungsableiter

RFID-LesegerätDas RFID-Diagnosesystem für Überspannungsableiter

macht das schnelle und berührungslose Prüfen von Überspannungs-Ableitern aufgrund des integrierten Lifecheck-Überwachungskreis noch komfortabler. Für die leichte Handhabung des Prüfsystems sorgt neben einer Folientastatur und einem zweizeiligen Klartext-Display auch der selbstkodierende Lifecheck-Sensor.

…mehr

Hauptkatalog 2007Blitzschutz

Die neueste Ausgabe des Blitzschutz -Hauptkataloges stellt auf 216 Seiten Neuheiten und bewährte Bauteile aus dem Bereich „Äußerer Blitzschutz“ vor. Das Unternehmen Dehn entwickelt und fertigt die Bauteile ausschließlich am Standort Neumarkt/Opf.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung