Passive Filterkreisstufen

Kompensation der Blindleistung

Der Bereich PQM Power Quality Management der Maschinenfabrik Reinhausen zeigt mit einem kompakten, modularen Niederspannungsfeld, was im Bereich der passiven Lösungen zur Blindleistungskompensation und Reduzierung der Oberschwingungen alles möglich ist. Die Kombination aus drei Bausteinen folgt dabei einer klaren Philosophie: Durch die Verwendung möglichst einheitlicher Komponenten und Standardmodulgrößen von üblicherweise 50 kvar lassen sich die Grundtypen schützgeschaltete Kompensationsstufen, schnelle thyristorgeschaltete Stufen sowie abgestimmte Filterkreisstufen ideal kombinieren. Selbst bei Kran- oder Aufzugsanwendungen, die für schnell schaltende Thyristorstufen prädestiniert sind, werden nicht immer alle Lasten schnell verändert, so dass man nur für einige Stufen mit Thyristorschaltern arbeiten muss. Der Blindleistungsregler greift auf die jeweils verfügbare Stufe zu. Dadurch werden die vorhandenen Schütze weniger häufig geschaltet, was ihre Lebensdauer erhöht.

Passive, abgestimmte Filterkreisstufen bestehen aus Drosselspulen und Kondensatoren, die Oberschwingungen einer bestimmten Frequenz absaugen. Sie werden meist dauerhaft eingeschaltet, um bereits wirksam zu sein, wenn beispielsweise ein Motor anfährt. Durch den Einsatz eines speziellen Reglers lassen sich passive Filter sogar auf verschiedenste elektrische Größen programmieren, so dass die Filterleistung automatisch angepasst wird. In Kombination mit zusätzlichen Kompensationsstufen ist es möglich, zum Beispiel bei bestimmten Oberschwingungspegeln Filterkreisstufen zu aktivieren, während gleichzeitig der Leistungsfaktor eingehalten wird. Außerdem können Grenzwertüberschreitungen oder Überlastungen der Anlage gemeldet werden.

Anzeige

Ein Vorteil der modularen Bauweise liegt in den stets sicher beherrschbaren Strömen im Fehlerfall. Dies ist gleichermaßen für den Sach- und Personenschutz wichtig. Ausfälle bleiben dabei meist auf ein Modul beschränkt, während die restlichen Stufen der Anlage häufig noch funktionsfähig bleiben. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kompensationsanlagen

Blindleistungen

und Oberschwingungen in elektrischen Industrie- und Verteilungsnetzen erhöhen einerseits die Betriebskosten; andererseits verringern diese Phänomene die Zuverlässigkeit und Lebensdauer von elektrischen Anlagenteilen und Betriebsmitteln in den Netzen.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite