Nachführsysteme

Sonnige Zeiten für Solaranlagen

verspricht Hanning mit den neuen ein- und zweiachsigen Nachführsysteme. Bei zweiachsigen Nachführsystemen wird der Energieertrag durch die exakte Ausrichtung des Solarmoduls auf den aktuellen Sonnenstand deutlich erhöht. Die horizontale Ausrichtung erfolgt dabei durch einen robusten Verstellantrieb, der sich besonders durch schnelle Hubbewegungen auszeichnet. Dies ist besonders wichtig, um Schaden vom Solarmodul abzuwenden. So wird im Falle eines aufkommenden Sturms die Anlage innerhalb kürzester Zeit in einen sicheren Zustand gebracht. Beide Arten von Nachführsystemen sind für Solarmodulflächen bis 40 m² einsetzbar.

Kraftvolle Asynchronmotoren und spielarme Sonder-Flachgetriebe bilden die Basis der neuen Nachführsysteme. Das aus hochwertigen Werkstoffen gefertigte Flachgetriebe hält großen Drehmomenten sicher stand und die hohe Untersetzung von 3430:1 sorgt für die sehr langsame Nachführung mit einer 0,5°-Genauigkeit. Als Antriebe stehen 400 V Drehstrommotoren, 100 V-, 115 V- oder 230 V Wechselstrommotoren sowie frequenzgeregelte Drehstrommotoren mit einer 36 V Gleichspannungsversorgung zur Verfügung. Bei letzterer Version gewährleistet eine akkugepufferte Notstromversorgung das sichere Anfahren der Sicherheitsposition nach dem Netzausfall. Alle Antriebe sind zusätzlich frequenzgeregelt verfahrbar. Dabei beträgt das Drehmoment des Flachgetriebes, bei sanftem Anlauf und Stopp, statisch bis 8.000 Nm beziehungsweise dynamisch bis 1.500 Nm.

Anzeige

Die neue Solar-Steuerung ermöglicht über eine integrierte CAN-Bus Schnittstelle die Überwachung und Steuerung von bis zu acht Solar-Nachführungen. Dabei wird zur Ausrichtung der Solarmodule ein astronomisches Programm genutzt, das per GPS-Koordinaten exakt auf den jeweiligen Standort abgestimmt wird.st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nachführsystem

Die Stromausbeute steigern

Mit den Trackern von Kemper und einer Modulfläche von 70 bis 125 Quadratmetern lässt sich die Stromausbeute standortabhängig im Vergleich zu starren Solaranlagen um über 40 Prozent steigen. Auf der Intersolar präsentierte das Unternehmen eine neue...

mehr...

Zykloidgetriebe

Verlustleistungen in Antriebssträngen

sind häufig die Folge von den zu niedrigen Wirkungsgraden der eingesetzten Komponenten. Bei einem einzelnen Bauteile mag dies auf den ersten Blick nicht so sehr ins Gewicht fallen – als Komponente eines Antriebsstrangs jedoch addieren sich die...

mehr...

Synchron-Kompaktantrieb

Energie und Platz

sparen die Synchron-Kompaktmotoren, die Hanning Elektro-Werke auf der Hannover Messe zeigt. Die neuen Antriebe sind in der Baugröße 71 und 80 mit IEC-Lagerschilden und Wellen ebenso verfügbar, wie mit einer besonderen, kundenspezifischen Geometrie.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite