Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Selbstadaption zur schnellen Inbetriebnahme

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

MotorantriebSelbstadaption zur schnellen Inbetriebnahme

Der neuartige Motorantrieb für Gleitschieber-Motorventile verfügt über eine Überwachungs- und Selbstdiagnose-Funktion um die Betriebssicherheit zu optimieren und die vorausschauende Wartung zu vereinfachen. Per Knopfdruck sucht sich der Antrieb zwischen den Endlagenpositionen Auf und Zu den passenden Hub selbst, er kann daher vom Betreiber innerhalb weniger Sekunden auf das jeweilige Ventil angepasst werden. Die zugehörige Software bietet darüber hinaus die Möglichkeit, fast alle weiteren Parameter auf ebenso einfache Weise zu bestimmen und festzulegen. So kann auch eine benutzerdefinierte Kennlinie über maximal 16 Stützpunkte eingestellt werden. Es ist aber auch möglich, die Stellgeschwindigkeit, die bei maximal 0,9 mm/sec liegt, zwischen 50 und 100 Prozent frei zu wählen.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT),: Selbstadaption zur schnellen Inbetriebnahme

Die Antriebe haben eine Stellkraft von 2,3 kN und ein maximales Losbrechmoment von 4,5 kN. Dieses erhöhte Losbrechmoment gewährleistet ein sicheres Anfahren des Antriebs im Auf/Zu-Modus, wie beispielsweise beim Hochfahren einer Anlage. Darüber hinaus bietet der Antrieb für die Gleitschieberventile einen völlig separaten Klemmenraum. Damit wird das Motorventil ohne Öffnen des Antriebsgehäuses in eine Anlage integriert. Die Klemmleisten sind leicht zugänglich und erlauben Anschlüsse für Energieversorgung mit 230 V 50/60 Hz, 115V 50/60 Hz, 24V AC oder 24V DC und die Stellsignalanschlüsse mit 0 bis 20 mA, beziehungsweise 0 bis 10 V. Um dem Anlagenbetreiber ein Höchstmaß an Betriebssicherheit zu geben, verfügt dieses Motorventil über eine ständige Überwachung aller Parameter und Betriebszustände. Mit dieser Monitoringfunktion der Kommunikationssoftware werden Sollwert, Istwert, Motorstrom, Motortemperatur, Motorspannung und Motorposition laufend vom Antrieb ausgelesen und grafisch dargestellt. Die Schutzart IP 65 ist selbstverständlich. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Digitale Stellungsregler: Position halten

Digitale StellungsreglerPosition halten

Bei Standardreglern für Regelventile fährt die Armatur bei Ausfall von Stellsignal oder Versorgungsspannung in ihre mechanische Sicherheitsstellung. Das ist aber nicht immer gewünscht. Es gibt auch Anwendungen, bei denen das Regelventil in der aktuellen Position verbleiben soll (z.

…mehr
Hypersterilventil: Für Endlos-  und Einmal-Schläuche

HypersterilventilFür Endlos- und Einmal-Schläuche

Schlauchventile haben weder systembedingt Toträume noch Hinterschneidungen und sind somit hinsichtlich Hygiene und Sterilität nicht zu übertreffen. Auch das Edelstahl-Schlauchventil 7077 wurde speziell für höchste Anforderungen entwickelt und kann an jeder beliebigen Stelle eines Endlosschlauches befestigt werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung