Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Mit den Bausteinen

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Motion-Control-BibliothekMit den Bausteinen

der TwinCAT-PLC-Motion-Control-XFC-Bibliothek können die Zeitstempel der EtherCAT-Klemmen hochgenau erfasst und in entsprechende Achspositionen umgerechnet werden. Die digitale Eingangsklemme EL1252 erfasst schnelle binäre Steuersignale mit einer Auflösung von einer Nanosekunde. Mit dieser Technologie lassen sich Signalverläufe zeitlich exakt nachvollziehen und systemweit mit den EtherCAT-Distributed-Clocks in Beziehung setzen. Hiermit kann etwa die Speicherung der aktuellen Position (Latchen) an beliebigen Stellen im System erfolgen. Ein entsprechender Touchprobe-Baustein nach dem PLCopen-Standard steht in der Bibliothek zur Verfügung. Bisher konnte hochgenau nur direkt am Antrieb mit oft nur sehr wenigen Eingängen gelatcht werden. Dies kann nun mit der XFC-Bibliothek und den entsprechenden zeitstempelbasierten EtherCAT-Klemmen dezentral an einer beliebigen Stelle erfolgen. Das spart Verkabelungsaufwand und ermöglicht nahezu beliebig viele Latch-Eingänge.

sep
sep
sep
sep
Motion-Control-Bibliothek: Mit den Bausteinen

Auf der anderen Seite kann man Achspositionen sehr einfach in wieder hochgenaue Zeiten umrechnen. Damit können hochgenaue Nockenschaltwerke realisiert werden. Die zeitstempelbasierten Digital-Ausgänge der EtherCAT-Klemmen EL2252 oder EL2262 können auch an beliebigen Stellen im Feldbus angeordnet werden. Für Nockenschaltwerke ist ebenfalls ein TwinCAT-PLC-Baustein nach PLCopen-Standard realisiert. Voraussetzung für die maximal erreichbare Genauigkeit ist die automatische Totzeitkompensation der Achsen, die ab TwinCAT 2.11 für EtherCat- und Sercos-Antriebe zur Verfügung steht. Nur mit Totzeitkompensation kann ein exakter Zusammenhang zwischen Zeit und Position hergestellt werden. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Drehgeber von Ifm Electronic

DrehgeberFlexibel im Bereich Motion Control

Magnetische Wirkprinzipien im Zusammenspiel mit einzigartiger Signalauswertung, unterstützt von leistungsstarken Mikrocontrollern: Das macht die neuen Drehgeber von Ifm Electronic zu einer echten Alternative zu traditionellen optischen Drehgebern.

…mehr
Maschinensteuerung: Viele Achsen

MaschinensteuerungViele Achsen

Zum Steuern und Antreiben komplexer Anlagen, wie beispielsweise Verpackungs- und Abfüllmaschinen, bringt Yaskawa die Maschinensteuerung MP 3200 IEC auf den Markt. Bis zu 62 Servoantriebe lassen sich synchronisiert steuern, wahlweise mit Getriebeuntersetzung oder elektronischer Kurvenscheibe.

…mehr
Laser-Distanzsensoren: Blick in die Ferne

Laser-DistanzsensorenBlick in die Ferne

Hochpräzise Messungen auf große Distanzen mit einer garantierten Farbunabhängigkeit über den gesamten Messbereich? Das ist eine echte Herausforderung. Ein neuer Laser-Distanzsensor von Baumer löst diese schwierige Aufgabe, indem er die Stärken von zwei Messverfahren der Laufzeittechnik kombiniert.
…mehr
Positionierssystem: Easy to use

PositionierssystemEasy to use

Positioning System, kurz Epos, das einfach bedienbare Positioniersystem, wurde in seiner zweiten Generation noch weiter ausgebaut. Die Epos 2 70/10 ist abgestimmt für den Einsatz mit bürstenbehafteten DC-Motoren mit Encoder oder bürstenlosen EC-Motoren mit Hall-Sensoren und Encoder bis 700 Watt Leistung.

…mehr

WerkzeugaggregateIn enger Zusammenarbeit

mit den Kunden aus der Holzbearbeitungsindustrie möchte die Wittenstein Motion Control GmbH die bestehende Technologie bei Werkzeugaggregaten für Bohr-, Fräs- und Sägeanwendungen neu gestalten. Wo in den heutigen Aggregaten speziell für die Holzbearbeitung noch ein Antrieb über Zahnrad oder Zahnriemen mehrere Bohrspindeln bewegt, treibt wird künftig ein Antrieb des Unternehmens jede einzelne Werkzeugspindel direkt an – und zwar nur die Spindel, die gerade zur Bearbeitung benötigt wird.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung