Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Die Umsetzung einer Rotation

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Modulare SpindelantriebeDie Umsetzung einer Rotation

in lineare Bewegungen mit großer Kraft stellt eine häufige Aufgabe im Maschinenbau dar. Die extra für Spindeln angepassten Getriebe GP 22 S und GP 32 S halten nicht nur hohen Belastungen stand, dank der speziellen Spindelaufnahme ist auch eine äußerst rasche Montage von kundenspezifischen Spindeln möglich. Standardmäßig stehen drei verschiedene Spindeltypen zur Auswahl: Metrische Spindeln und Trapezspindeln, sowie Kugelumlaufspindeln. Sie sind als Stahl- und Keramikvariante erhältlich, wobei die Länge bis zu einem Maximum von 200 mm frei gewählt werden kann. Passende Spindelmuttern werden mit ausgeliefert.

sep
sep
sep
sep
Modulare Spindelantriebe: Die Umsetzung einer Rotation

Zum Antrieb der Spindeln kommen Getriebe, Motoren, Encoder und Steuerungen aus dem Maxon-Standardprogramm zum Einsatz. Die einzelnen Komponenten der Spindelantriebe sind optimal aufeinander abgestimmt und ermöglichen Antriebslösungen mit hohem Wirkungsgrad.

Vorerst sind zwei verschiedene Größen von modifizierten Planetengetrieben mit den Durchmessern 22 und 32 Millimeter verfügbar. Untersetzungen von 3.7:1 bis 1093:1 sorgen für maximale Drehmomente von 6 Nm und Drehzahlen bis 1600 U/min. Die zusätzliche Axiallagerung dieser Getriebe hält auch großen Axialkräften der Spindeln stand. Für den Antrieb des Systems stehen sowohl DC- als auch EC-Motoren zur Auswahl, je nach Art der Anwendung. Passend zu diesen Motoren, und für genaue Positionierungen unerlässlich, können diese Motoren mit entsprechenden Encodern ausgerüstet werden. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Winkelsensor: So groß wie eine Hummel

WinkelsensorSo groß wie eine Hummel

sind Mehrwendelpotentiometer mit ihren 22 Millimeter Durchmesser und wie diese sind sie auch weltweit verbreitet. Im Zuge der technologischen Entwicklung des Maschinenbaus, der Antriebs- und Automationstechnik mit immer schneller agierenden Motoren und Steuerungen besteht Bedarf an einbaukompatiblen Sensorlösungen, die den gestiegenen Anforderungen insbesondere an die Lebensdauer gewachsen sind.

…mehr

CAD-SoftwareZeit und Geld

wollen wir alle auch im Jahr 2009 wieder sparen. Gerade für den Formenbau hat Missler Software noch mal die Anforderungen vorausgesehen und bietet dafür seine neue CAD-Lösung an: Top Solid Mold 2009. Diese Lösung bietet nicht nur die gewöhnlichen Funktionen, sondern auch wesentliche Neuheiten, die in Richtung Effizienz und Wirtschaftlichkeit gehen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Axial-Radial-Zylinderrollenlager

PräzisionslagerRTB-Lager für Drehtische und Schwenkköpfe

Die neuen einbaufertigen RTB-Lager (Rotary Table Bearings) von Rodriguez bestehen aus zwei Axiallagern und einem Radiallager.

…mehr
Safe Distance Monitoring

SystemlösungenFlexibel in der Endmontage

Die Maxolution-Systemlösung „Safe Distance Monitoring“ von SEW-Eurodrive ermöglicht bei Montagelinien die Einhaltung von Mindestabständen bei gleichzeitig hoher Flexibilität.

…mehr
Kohlebürsten

KohlebürstenGroßer Einfluss auf den Motor

Motorenlieferant Menzel Elektromotoren unterstützt Betreiber bei der Wahl der richtigen Kohlebürsten für die jeweilige Anwendung und berät von der Materialqualität bis hin zur korrekten Passung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung