Modulare Schaltanlagen

Energie- und Motorverteiler bis 6300 Ampere

Der neue modulare Energie- und Motorverteiler bis 6300 Ampere für die Bereiche Industrie und Gebäude kombiniert Flexibilität mit Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Einschub- und Steckeinsatztechnik bieten hohen Personenschutz und schnelle Austauschbarkeit der Funktionseinheiten – ohne Freischalten der Anlage – sowie Platz sparende Bauweise mit standardisierten, kombinierbaren Funktionsbausteinen; alles Argumente für zügige Planung, Abwicklung und Inbetriebnahme. Das Unternehmen Moeller bietet diesen Verteiler seinen Kunden über lizenzierte Systempartnerschaften an.

Je nach Anforderungsprofil sind die einzelnen Felder, beziehungsweise Module für Einspeisungen und Abgänge, Einschubtechnik, Steckeinsatztechnik, Sicherungsleisten und den individuellen Ausbau beliebig kombinierbar. Diese Felder sind erhältlich in den Schutzarten IP 30/31 oder IP 54. Der Kunde kann zwischen Anschlusssystemen für Kabel und Schienen mit Anschluss von oben oder unten wählen. Die parallele Schienenführung ohne seitlichen Überstand gestattet den Austausch einzelner Felder im Verbund. Außerdem lassen zwei unabhängige Hauptsammelschienenlagen viele verschiedene Schaltungsmöglichkeiten zu. Positiv ist auch, dass alle Netzformen verfügbar sind und die Anlage jederzeit erweiterbar ist. Auch in vorhandene Automatisierungs- und Leitsystemen kann der neue Energie- und Motorverteiler über Standard-Bussysteme schnell und sicher implementiert werden.

Anzeige

Mit den kommunikationsfähigen Schalt- und Schutzgeräten von Moeller greifen Anwender Betriebs- und Diagnosedaten vor Ort ab. Derart generierte Daten stellen ein zügiges und Kosten sparendes Reagieren auf Ereignisse sicher und erhöht die Effizienz des gesamten Systems. Dank der Einschub- und Steckeinsatztechnik kann der Anwender seine Schaltanlage flexibel an veränderte Bedürfnisse anpassen – und das ohne Spannungsabschaltung. Ein Punkt, der an die für Verfügbarkeit der Fertigung geht. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schaltanlagen

Neuheiten im Mittelspannungsbereich

Das Unternehmen Igel stellte jüngst eine designoptimierte Weiterentwicklung seines Mittelspannungs-Schaltanlagensystems MV-CS vor. Darüber hinaus geht der Hersteller den nächsten Schritt in der Trennung von Leistungs- und Regelelektronik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schaltschrankbau

Cloud weist den Weg

Die Serienproduktion von Schaltanlagen ab Losgröße eins ist für Blumenbecker prädestiniert, um den Industrie-4.0-Gedanken in die Realität zu bringen. Von großer Bedeutung für die flexible und vernetzte Produktion ist dabei die Daten-Cloud.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundendienst

Schaltanlagen prüfen

Die Energieverteilung in Deutschland befindet sich im Wandel: Intelligente Netze sind die Folge zunehmend dezentraler Einspeisungen. Diese Entwicklung erhöht die Service-Anforderungen an Unternehmen, die Ormazabal mit seiner neuen Fahrzeugflotte...

mehr...

CAE/CAM, Schaltanlagenbau

Effizient konfiguriert

Eine gute Marktstellung im Schaltanlagenbau hat das österreichische Unternehmen GW St. Pölten Integrative Betriebe durch seine Fähigkeit, trotz schneller Reaktion auf Kundenwünsche eine gleichbleibend hohe Fertigungsqualität zu gewährleisten.

mehr...

ZVEI

Roland Bent im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachbereichs Schaltgeräte, Schaltanlagen, Industriesteuerungen hat Roland Bent (Phoenix Contact) für weitere drei Jahre als Vorsitzenden bestätigt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite