Miniaturventile

Klein, schnell und robust

Die Nachfrage nach Miniaturventilen in der Pneumatik samt dem entsprechenden Zubehör wächst stetig. Die Gründe für den Trend liegen nach Aussage des Unternehmens einmal in dem Bestreben des Anlagenbaus die Druckluftsteuerung näher an den Aktoren zu platzieren, um so Leitungsvolumen und damit Betriebskosten zu reduzieren. Da kleine Ventile direkt auf Platinen mit der dazugehörigen Elektronik Platz sparend installiert werden, ermöglichen sie außerdem, über „kurze Wege“ die Taktfrequenzen zu erhöhen. Zum anderen machen Miniaturventile mit ihrer geringen Leistungsaufnahme und hohen Dichtigkeit neue Anwendungen, zum Beispiel in der Analysetechnik, überhaupt erst möglich.

Das Unternehmen bietet unterschiedliche, direkt elektrisch betätigte Miniaturventilserien an. Die gekapselte S-Serie ist besonders robust, langlebig und auch für ein „aggressives“ Umfeld geeignet. Sie ist 40 Millimeter lang und hat einen Durchmesser von 18 Millimetern (siehe Bild). Im Test erreichte sie genau wie die ungekapselte Serie über 500 Millionen Lastwechsel. Für „normale“ Anforderungen gibt es eine Variante, die für 200 Millionen Lastwechsel ausgelegt ist. Sie entspricht der Form eines Kubus mit Seitenlängen von 10, 23 und 27 Millimetern. Der Durchfluss liegt zwischen 10 und 25 Normlitern pro Minute, die Nennweite beider Serien – je nach Druckbereich – zwischen 0,5 und 2 Millimetern. Eine konstruktive Besonderheit von Miniaturventilen ist die geringe elektrische Leistungsaufnahme. Bei Werten zwischen 0, 5 und 2 Watt eignen sie sich daher besonders zum Einbau in mobile Geräte, aber auch zum direkten Ansteuern einer SPS. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rohranschlussventil

Weich abdichten

Numatics, einer der führenden Hersteller von Pneumatikventilen und Zubehör, hat unter der Bezeichnung „K0“ ein neues weichdichtendes Rohranschlussventil entwickelt. Es rundet die innovative K-Baureihe nach unten ab.

mehr...

Rohranschlussventil

Wenn‘s dicht sein soll

dann empfiehlt der Hersteller von Pneumatikventilen Numatics sein neues weichdichtendes Rohranschlussventil, das die Bezeichnung K0 trägt. Es handelt sich dabei wie bei den großen Geschwistern K11, K22, K33 und K34 um ein 3-Wege-Ventil.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Elektrozylinder

Stellzylinder mit erweiterten Optionen

In seinen Aktuatorlösungen verwendet A-Drive GSX-Elektrozylinder von Curtiss Wright. Die Stellzylinder verfügen nun serienmäßig über Eigenschaften, die bisher nur als Sonderausführungerhältlich waren. Dazu zählen auch programmierbare Gebersysteme.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite