Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Mikrowelle ist zum Erwärmen

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

MikrowellengeneratorMikrowelle ist zum Erwärmen

das wissen sogar die Kleinen, wenn sie ihre Milch für die Cerealien oder den Pott Kakao hineinstellen. Doch nicht alles lässt sich so problemlos erhitzen, was so manche Hausfrau beim Silberlöffel und Kunststoffteilen erfahren musste. Aus dem Blickwinkel der Industrie heraus, die ebenfalls die Mikrowellentechnik einsetzt, haben sich bislang beispielsweise kleine und dünne Teile als ebenso kritisch herausgestellt wie Materialien, die schlecht an Mikrowellen ankoppeln: Die bisher gängigen Mikrowellenfrequenzen waren dafür einfach zu gering. Abhilfe verspricht hier ein 5,8-Gigahertz-Magnetron von Linn.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT): Mikrowelle ist zum Erwärmen

Dieser Mikrowellengenerator wurde zusammen mit einem japanischen Partner entwickelt und ist seit nunmehr knapp zwei Jahren in Labor- und kleineren Produktionsanlagen im Einsatz – offensichtlich erfolgreich. Während dieser Zeit konnte die Mikrowellenleistung auf 750 Watt ebenso gesteigert werden wie die Lebensdauer des Magnetrons. Erfreulich, dass auch die Herstellkosten nun niedriger liegen, was dem Einsatzspektrum gut tun dürfte.

Anzeige

Der Hersteller verspricht jedenfalls, dass der Einbau in bestehende industrielle und Labormikrowellen ohne große Schwierigkeiten möglich sein soll – soweit sie aus Eschenfelden kommen. Das heißt also, dass die stolzen Besitzer jederzeit auf die 5,8-Gigahertz-Technik umstellen oder diese aber mit der althergebrachten 2,45-Gigahertz-Ausrüstung kombiniert betreiben können. Und was haben Sie zu erwärmen?rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Tatiana Polomoshnov, Horst Linn jr, Oleg Sheshukov nebst Gattin und Horst Linn sen.

Sheshukov auf DeutschlandreiseMetallurgie-Forscher besucht Linn High Therm

Einer der hochkarätigsten Wissenschaftler Russlands, Prof. Oleg Sheshukov, machte im Rahmen seiner Deutschlandreise im Dezember 2014 Station beim Eschenfeldener Industrieofenhersteller Linn High Therm.

…mehr

NewsLinn High Therm übernimmt L.E.N.A.

L.E.N.A. Industrieofenbau, Hersbruck, ging Ende Mai dieses Jahres in Insolvenz und wurde jetzt von Linn High Therm übernommen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung