Mikromontage

Kleine Fortschritte

Und zwar sehr kleine, so etwa einen Mikrometer. Das ist die Positioniergenauigkeit der inzwischen überarbeiteten Mikro-Montagemaschine von IEF ­Werner. Das im Rahmen des Entwicklungsprojekts µFEMOS entstandene Maschinchen nimmt gerade mal die Fläche eines DIN A3-Blattes ein und bietet dennoch Linearbewegungen in drei Achsen, eine Drehachse mit einer Aufnahme für unterschiedliche Montagewerkzeuge, Teilebereitstellung auf genormten Werkstückträgern und das alles für Handhabungsgewichte bis 40 Gramm, also richtigen Schwergewichten in dieser Größenklasse.

Die Linearachsen werden dabei von Motoren mit Direktantrieb bewegt und gleiten auf vorgespannten Luftlagern, die beim Abschalten der Druckluft sicher geklemmt werden. Und dank ihrer kompakten Außenmaße passt die Mikro-Montagemaschine übrigens in kleinste Reinräume, sogenannten Mini-Enviroments. Und dennoch: Trotz der kleinen Maße und der hohen Genauigkeit arbeitet das System mit der hauseigenen Positionier- und Ablaufsteuerung PÃControl, die sich auch für größere Anlagen bewährt hat.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Joining Module

Erweiterte Versionen der Servopressen

IEF-Werner präsentiert unter dem Kürzel JM für Joining Module eine neue Version seiner Servopressen-Baureihe aiPress. Die Ausladung kann an die Applikation angepasst, stehend oder über Kopf hängend angebracht sowie an das IEF-Transportsystem posyArt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite