Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Whisky und Edelbrände

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Lösemittel-DestillationsanlageWhisky und Edelbrände

lassen sich mit dieser Destillationsanlage von Ofru wohl kaum gewinnen, obwohl das die Einsatzdauer gegebenenfalls spürbar ausweiten könnte. Nein, die Anlage ist ausschließlich für die Rückgewinnung verschmutzter organischer und wässriger Lösemittel vorgesehen, wobei die Atex-Richtlinien strikt eingehalten werden und somit eine Aufbereitung ohne Explosionsgefahr gesichert ist. Solche Anlagen werden überall dort benötigt, wo im Rahmen von Reinigungs- und Produktionsprozessen kleine bis große Lösemittelmengen anfallen, die jedoch mehr oder weniger start verschmutzt sind und aus Kosten- und Umweltschutzgründen zurückgewonnen werden müssen.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT): Whisky und Edelbrände

Als Lösemittelverdampfer fungiert bei allen Anlagengrößen – immerhin sind bis 8000 Liter Kesselvolumen möglich – eine eingebaute leistungsstarke Wasserdampfheizung. Bei der gezeigten Kompaktanlage mit weniger als zwei Metern Höhe nimmt die Heizung immerhin 24 Kilowatt auf, was für eine Aufbereitungsleistung von bis zu 150 Litern Lösemittel pro Stunde ausreicht – je nach Lösemittelart und Verschmutzungsgrad. Ein Rührwerk mit besonderen Abschabern säubert die Kesselinnenwand gründlich von Rückständen. Das Vakuumaggregat der kleinen Anlage erzeugt keinerlei Emissionen. Da sie mit einer kontinuierlichen Befüllung ausgerüstet ist, kann sie theoretisch rund um die Uhr arbeiten.

Anzeige

Um noch einmal auf die erwähnte Atex-Richtlinie für den Explosionsschutz zurückzukommen: Nicht nur einzelne Bauteile der Destillationsanlage entsprechen ihr, sondern die gesamte Konfiguration. Eine entsprechende TÜV-Abnahme und –Zertifizierung liegt vor. Sie können also bedenkenlos mit dem Destillieren loslegen – aber eben nur mit Lösemitteln...rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Treffen in der Startaufstellung beim Heimspiel in Berlin-Tempelhof

FIA Formula EAntriebsstrang-Entwicklung: Schaeffler und Audi kooperieren

Schaeffler und Audi kooperieren bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos.

…mehr
Dr. Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

maxon motor mit weiterer UmsatzsteigerungNeue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz weiter gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz um 5% auf die neue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung