Linearantriebe

In ein- und zweistufiger Ausführung

sind die erstmals auf der Motek vorgestellten Linearantriebe von Pfaff-Silberblau erhältlich. Sie verfügen über ein mehrstufiges, leistungsfähiges Getriebe, über das nahezu spielfrei das erforderliche Drehmoment auf die Spindel übertragen werden kann. Die Linearantriebe der einstufigen Baureihe CLA verfügen standardmäßig über eine selbsthemmende Trapezgewindespindel. Für dynamisch höhere Anforderungen sind diese optional auch mit Kugelumlaufspindel erhältlich. Mit der zweistufigen Baureihe CLAT können mechanische Linearantriebe jetzt auch bei kleinstem Einbauraum eingesetzt werden. Ermöglicht wird das dadurch, dass sowohl die Spindel als auch das schützende Schubrohr in teleskopierter Bauweise konstruiert wurden. Gegenüber der einstufigen Ausführung konnten die Einbaumaße dadurch um bis zu 30 Prozent verringert werden. Hochwertige, innen liegende Führungen sorgen dafür, dass die teleskopierte Trapezspindel im Innern des Schaftrohres eine präzise Linearbewegung mit geringem radialen Spiel vollzieht.

Beide Baureihen sind standardmäßig mit Drehstromnormmotoren ausgerüstet (400 V, 50 Hz). Abhängig von Belastung, Einschaltdauer und Spindelausführung arbeiten sie mit Hubgeschwindigkeiten von bis zu zehn Meter pro Minute. Das Schaft-/Schubrohrsystem schützt die Spindel optimal vor Verunreinigungen und verfügt darüber hinaus über eine solide Führung, die eine gesonderte Spindelführung auf Kundenseite überflüssig macht. Äußerst wartungsarm sind die neuen Linearantriebe auch dank der hohen Qualität des eingesetzten Schmierstoffs. Je nach Anforderung in Bezug auf Einschaltdauer und Verfügbarkeit ist eine Nachschmiermöglichkeit vorgesehen. Standardisierte Hublängen und Motoren sichern eine wirtschaftliche und schnelle Verfügbarkeit.

Anzeige

Beide Baureihen sind in allen Einbaurichtungen einsetzbar. Die modulare Konstruktion ermöglicht einen schnellen und vielseitigen Anbau vordefinierter Antriebsmotoren, wie Drehstrom-, Servo- oder Bremsmotoren. Damit besteht unter anderem die Option, mehrere Einzelantriebe elektrisch zu synchronisieren. Pfaff-Silberblau bietet seinen Kunden auch ein entsprechendes Steuerungskonzept für die jeweilige Anwendung an. Ab November 2008 sind die kompakten Linearantriebe in den Baugrößen CLA 10/ CLAT 10 sowie CLA 25/CLAT 25 mit einer maximalen Zug-/Druckkraft von 10 beziehungsweise 25 kN verfügbar. Weitere Baugrößen bis 100 kN sind bis spätestens März 2009 erhältlich. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Igus Linearsysteme

Schachmatt von Geisterhand

Der Schachsport ist einer der beliebtesten Kopfsportarten, der nicht nur zu zweit, sondern sogar auch alleine Spaß machen kann. Das dachten sich zwei Studenten aus Linz und entwickelten den „Chess Buddy“, der das Schach spielen ohne Spielpartner mit...

mehr...
Anzeige

Kurzhub-Linearantrieb

Pneumatische Zylinder ade

Der neue Kurzhub-Linearantrieb von Ketterer ist sehr kompakt und hat viel Hub. Bei einer Länge von 63 mm beträgt der Hub 40 mm, die er in weniger als 100 Millisekunden zurücklegt. Der Antrieb ist kostengünstiger und einfacher zu steuern als...

mehr...

Mitnehmer

Nahezu spielfrei

Die zu Linearantrieben standardmäßig angebotenen Koppelelemente zur Anbindung an die kundeneigene Führung haben konstruktionsbedingt mechanisches Spiel. Deshalb sind genaue Positionieraufgaben, egal ob mit elektrischen oder pneumatischen Antrieben,...

mehr...

Servoantrieb

Sicher und verschleißfrei

Der Servoantrieb CLDP (Closed Loop Differential Pump) von Voith setzt Maßstäbe in der Hydraulik: Gegenüber einer elektromechanischen Spindel bietet der Linearantrieb eine hohe Überlastsicherheit sowie einen verschleißfreien Betrieb.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite