Linear- und Torquemotoren

Breites Motorspektrum

Die neuen Linear- und Torquemotoren werden mit hocheffizienten Servo-Verstärkern als integrierte Antriebssysteme oder CNC Steuerungen angeboten. Die Magneten der Linearmotoren sind jetzt mit Edelstahl-Schutzplatten und die Torquemotoren mit optionalen Absolut-Codierern ausgestattet.

So ist beispielsweise die Lis-Serie der Linearmotoren ideal für ein breites Spektrum von hochproduktiven Werkzeugmaschinen und anderen spezialisierten Maschinen. Mit ihren kompakten Abmessungen, dem geringen Gewicht aufgrund der hochdichten Wicklung und der effizienten Kühlung sorgen sie für eine minimale Abnutzung und eine hervorragende Genauigkeit. Eine Auflösung bis zu 0,01 µm ist bei Geschwindigkeiten bis zu 4 m/s möglich – bei einer flexiblen Auswahl linearer Skalen. Dem Anwender stehen zehn verschiedene Modelle von Linearmotoren zur Verfügung: von 200 oder 400 VAC mit maximalen Kräften von 300 bis zu 17.000 Newton und einer maximalen lastfreien Beschleunigung bis zu 340 m/s2. Die Breite der Motoren reicht von 75 bis zu 360 Millimeter, die Länge von 80 bis 900 Millimeter. Es stehen zwei Typen zur Auswahl – ein langes, schmales Modell und eine Kompaktversion. Die Edelstahlabdeckungen sind am Magneten angebracht oder als kompletter Typ zur nahtlosen Abdeckung aller Magnete; der nahtlose Typ ist besonders für Maschinen mit großem Verfahrbereich und Maschinen mit Abstreifern geeignet.

Anzeige

Eine weitere Serie der Torquemotoren wurde speziell für Drehtische und Zusatzachsen bei 5-Achsen-Maschinen entwickelt und jetzt auf jeweils elf 200 und 400 Volt-Modelle erweitert. Sie bieten ein maximales Drehmoment zwischen 85 und 3000 Nm mit niedriger Welligkeit und einer maximalen lastfreien Winkelbeschleunigung von 100.000 Grad/s2. Alle Modelle können jetzt mit einem Sensor verwendet werden. Dieser Leerschaft-Absolut-Codierer nutzt ein Zahnrad für die einfache Montage und Wartung und ist ideal für Drehtische an Bearbeitungszentren; er hat über die serielle Schnittstelle eine direkte Verbindung zu einem Fanuc Servoverstärker. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CNC-Steuerung

Energieverbrauch dezidiert darstellen

Einen Beitrag zum optimalen Energieeinsatz an Maschinen sollen neue Funktionen der Fanuc-Steuerungen leisten, mit denen sich der Energieverbrauch ganz dezidiert darstellen lässt. Nachhaltig zu produzieren heißt dann, diese Erkenntnisse mit Hilfe...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite