Koppelrelais

Blockierbare Prüftaste

Koppelrelais lassen sich nicht nur als Ein- und Ausgabebausteine zur galvanischen Trennung oder zur Pegelanpassung verwenden, sie werden auch zwischen der Steuerung und dem Prozess zum Schalten von Leistungen eingesetzt. Das neue, nur 15.8 mm breite Koppelrelais der Serie 46 setzt Maßstäbe im Bereich der schlanken Interface-Technik. Erstmalig hält die Prüftaste Einzug bei den Koppelbausteinen mit schmaler Bauform und ist als ein- und zweipolige Variante erhältlich. Genau wie bei den breiten Ausführungen reicht ein kurzer Tastendruck, um die Funktion zu überprüfen, oder ein Dreh mit dem Schraubendreher, um den Koppelbaustein manuell zu schalten. Zudem wurden die Relais farblich codiert, so dass sich auf einen Blick AC- von DC-Spulen bei den Koppelbausteinen deutlich unterscheiden. Stabile Faston 4.8 mm Flachstecker bei der einpoligen Ausführung und 2.5 mm Flachstecker bei der zweipoligen Ausführung sorgen für den sicheren Kontakt zwischen Relais und Sockel. Die Relais der 46er Serie sind mit ihrer Schaltleistung von 16 A in vielen Anwendungen einsetzbar. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Funktionsrelais

Auf der sicheren Seite

Schäden unterschiedlichster und vor allem unangenehmer Art entstehen beim Ausfall von Motoren, Kühlaggregaten, Pumpen, Beleuchtung oder Belüftung. Um diese wirkungsvoll abzuwenden, hat es sich bewährt, Aggregate (Motoren und Sensoren) doppelt zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite