Kleinservoregler

Verstell- und Dosieraufgaben

basieren derzeit überwiegend noch auf mechanischen Handantrieben, Aktuatoren mit festen Start- und Zielpositionen und Schrittmotorenantrieben. Um Produktionsanlagen schneller, sicherer, durchgängiger und auch genauer realisieren zu können, setzt das Unternehmen Baumüller auf Kleinservoantriebe der Reihe b maXX 2x00. Ausgestattet mit den wesentlichen Eigenschaften eines „großen“ Servoantriebs, ist eine einheitliche Gerätebedienung über einen synchronisierten Feldbus beziehungsweise über eine einheitliche Service-Schnittstelle sichergestellt. Diese Produktreihe integriert sich somit vollständig in die Automatisierungsarchitektur der Maschine. Sie wurde speziell für den Leistungsbereich unter 1 kW konzipiert.

Zusammen mit den Linearmotoren, den Scheibenläufermotoren oder den Motoren der Kleinservoreihe DSD 28-36 bilden sie komplette Systeme, die sowohl im stand-alone als auch im dezentralen Netzwerkbetrieb eingesetzt werden können. Neben der klassischen Schaltschrankversion b maXX 2400 sind die Kleinservoantriebe darüber hinaus als eine kompakte Einheit, bestehend aus Servomotor, Sensorik und Elektronik, dem b maXX 2300 erhältlich. Weitere Vorteile dieser Einheit sind der geringe Verdrahtungsaufwand, die schnelle und einfache Inbetriebnahme, die direkte Montage der Einheit am Maschinengestell, sowie der stark reduzierte Projektierungsaufwand. Handhabung, Hauptfunktionalität, Kommunikation und Bedienbarkeit sind sie zu den Servoreglern b maXX 4000 und b maXX 3000 kompatibel. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotoren

Mit integriertem Encoder

Piezo Motor hat die nächste Generation des Piezo LEGS Linear 6N Motors entwickelt. Das Produkt, das vom Unternehmen Faulhaber vertrieben wird, hat dieselben piezokeramischen Aktuatoren wie der klassische Piezo LEGS Linear 6N LL10.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Linearmotoren

Flach und leistungsstark

Die flachen eisenbehafteten Linearmotoren der neuen Serie LMSA von Hiwin sind dynamische Antriebslösungen mit minimalen Rastkräften und einer hohen Kraftdichte von 6,7 N/cm 2 Magnetfläche. Die dreiphasigen Linearmotoren bestehen aus einem...

mehr...

Antrieb mit CAN-Schnittstelle

Kompakte Lösung

Die neuen iPOS360x BX-Antriebe von Technosoft sind mit einer CAN-Bus-Schnittstelle ausgestattet und gelten als kompakte Lösung zur Steuerung von Linear-, bürstenlosen und bürstenbehafteten Motoren sowie Schrittmotoren mit einer Leistung von bis 144W...

mehr...

Servoverstärker

Universell einsetzbar

Kürzlich präsentierte Hiwin den neuen universellen Servoverstärker D1-N, der auf die Bedürfnisse von europäischen Maschinenbauern zugeschnitten ist. Der Servoverstärker eignet sich nicht nur für rotative Servomotoren, sondern auch für Linear- und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite