Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Echtzeittechnolgie

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Isochrones Realtime-EthernetEchtzeittechnolgie

sep
sep
sep
sep

Isochrones Realtime-Ethernet (IRT) beinhaltet im wesentlichen eine präzise Zeitsynchronosation, eine bekannte Technologie, die jetzt von A & D mit einer speziellen Kanalauftrennung auf die Anforderungen des Industrial Ethernets umgesetzt wird. Schneller als eine Millisekunde und mit einem Jitter von weniger als einer Mikrosekunde sollen sich damit mehr als 100 Antriebsachsen auf Gleichlauf regeln lassen. Grundgedanke hierbei ist der gleichzeitige Betrieb von konventionell kommunizierenden Geräten, beispielsweise über TCP/IP, und der neuen IRT-Technologie an einem Netz – ohne gegenseitige Einschränkungen. Die Kapazität der Ethernet-Leitung wird dafür in zwei zeitlich getrennte Kanäle aufgeteilt: Im deterministischen Kanal werden nur die zyklischen High-Speed-Telegramme befördert, im offenen Kanal die Standard-Kommunikation beispielsweise über TCP/IP kommuniziert. Die Erweiterungen haben dabei keine Rückwirkungen auf die Ethernet-Standardfunktionen. Switche mit IRT-Funktion verhalten sich wie normale Ethernet-Switche nach IEEE 802.3, und bei aktiviertem Realtime-Verkehr kann ohne Auswirkung auf die taktsynchrone Regelung jederzeit ein beliebiger Standard-Teilnehmer am Ethernet-Netzwerkstrang angeschlossen werden. Auf der Hannover Messe 2003 wird dies von Siemens und der Profibus Nutzerorganisation (PNO), die IRT in ihren neuen Standard Profinet V3 einarbeiten wird, erstmals vorgestellt.st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Treffen in der Startaufstellung beim Heimspiel in Berlin-Tempelhof

FIA Formula EAntriebsstrang-Entwicklung: Schaeffler und Audi kooperieren

Schaeffler und Audi kooperieren bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos.

…mehr
Dr. Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

maxon motor mit weiterer UmsatzsteigerungNeue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz weiter gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz um 5% auf die neue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung