Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Ein Maßband für Torquemotoren

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Induktives MesssystemEin Maßband für Torquemotoren

Direktantriebe erfordern leistungsfähige Messsysteme, die gleichzeitig als Motorgeber fungieren. Gerade Torquemotoren werden häufig als Antriebe von Spindeln und Achsen in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Diese sind oft als Außenläufer mit großem Innendurchmesser konstruiert. Das induktive Messsystem Amosin von Amo als ebenfalls ringförmiger Aufbau mit großem Innendurchmesser bietet für solche Applikationen die benötigte hohe Auflösung und Genauigkeit.

sep
sep
sep
sep
Induktives Messsystem: Ein Maßband für Torquemotoren

Diese Winkelmesssysteme bestehen aus einem Maßbandring aus Edelstahl, dessen geätzte Teilungen mit einem induktiven Sensor erfasst und mit einer eigenen Elektronik ausgewertet werden. Mit einer Dicke von 0,65 mm und 10 mm Breite lässt sich der Stahlring flexibel in bestehende Konstruktionen integrieren. Dabei sind beinahe stufenlos Durchmesser von 80 bis 10.000 mm möglich. Die geringe Masse erlaubt auch den Einsatz direkt an Spindeln, die bis zu 70.000 min-1 Umdrehungsgeschwindigkeiten erreichen. Direkt angetriebene Rund- und Schwenkachsen sind weitere Einsatzgebiete der Messsysteme.

Anzeige

Torquemotoren als Direktantriebe werden häufig mit möglichst großen Innendurchmessern konstruiert, um bauartbedingt höchste Drehmomente und Haltekräfte zu realisieren. Die Bauform eines ringförmigen Winkelmesssystems mit großem Innendurchmesser bietet sich daher ebenso an. Idealerweise kann das Messsystem in unmittelbarer Nähe zum Lagersitz eingesetzt werden, da die hohe Schutzart der Systeme von IP67 sogar den Betrieb in einem Ölbad, z. B. in einem Spindelkasten ermöglicht. Der Maßbandring wird mit einer Presspassung kundenseitig oder auf Wunsch werkseitig auf die vorbereitete Mechanik montiert.

Die kompakte Integration des induktiven Messsystems erlaubt steife und platzsparende Konstruktionen, geringe Masse und somit geringes Trägheitsmoment. Beeinträchtigungen wie Umkehrspiel oder Elastizitäten, die durch den Einsatz mechanischer Kupplungen zum Gebersystem auftreten, entfallen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Vertriebsgebäude in Kuala Lumpur

Endress+Hauser investiertNeues Vertriebsgebäude in Malaysia

Endress+Hauser hat in Shah Alam, nahe Kuala Lumpur, 4,5 Millionen Euro in ein neues
Vertriebsgebäude investiert.

…mehr
Optisches Messsystem

MesssystemeAutomatisierte Vermessung

Das Jenaer High-Tech-Unternehmen Confovis hat ein neues optisches Messsystem zur schnellen und automatisierten Vermessung von Werkzeugen und Mikro-Komponenten im Programm.

…mehr
AMA Vorstand

Sensorik und MesstechnikNeue Vertreter im AMA Vorstand

Die Mitglieder des AMA Verband für Sensorik und Messtechnik bestätigten auf der Mitgliederversammlung am 31. Mai in Nürnberg Peter Krause (First Sensor AG) als Vorstandsvorsitzenden.

…mehr
Messtaster

MesstasterIn-Prozess-Messungen

Der neue Messtaster Heidenhain-Specto ST 3087 RC eignet sich besonders für Anwendungen unter rauen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel in zerspanenden Fertigungsbereichen. Er verfügt über einen speziellen Schutz seiner empfindlichen Messtechnik.

…mehr
Endress+Hauser

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung