Glattmantelmotoren

Eine saubere Sache

Die neuen Glattmantelmotoren von Ruhrgetriebe können für alle abwaschbaren Anwendungen in Reinraum-Umgebungen eingesetzt werden. Ein Arbeitsumfeld, das in der Vergangenheit eher problematisch war. Denn die Kühlrippen von herkömmlichen Getriebemotoren bewirkten, dass sich Produktrückstände und Schmutz an Stellen ansammeln konnten, die nahezu unerreichbar waren. Auch der unter der Lüfterhaube angesammelte Schmutz war mit der täglichen Reinigung kaum zu beseitigen.

Das Unternehmen hat die Glattmantelmotoren in einer Aluminium-Ausführung konzipiert, die unter anderem bei Rührgeräten und Förderbändern zum Einsatz kommen. So ist der Motor nicht länger die hygienische Schwachstelle einer Maschine. Die rippenlose Oberfläche des Glattmantelmotors lässt sich nun einfach und effektiv reinigen, so dass Rückstände und Schmutz sich nicht mehr ablagern können. Außerdem verhindert die unbelüftete Bauweise der Motoren das Ansaugen von Schmutzpartikeln und reduziert damit deutlich die Möglichkeit von Ablagerungen und Ausbreitung von Bakterien. Die Glattmantelmotoren sind mit diversen Getriebevarianten – auch in Hohlwellen-Ausführung – variabel einsetzbar und zeichnen sich durch ihre robuste und kompakte Bauweise aus. Mit Nennleistungen von 0,09 KW bei 1400 U/min bzw. 0,2 KW bei 2.800 U/min sind sie auch für vielfältige Aufgaben im Dauereinsatz (S1-Betrieb) hervorragend geeignet.

Anzeige

Mit der Schutzart IP 55 ist man in Punkto Hygiene in den allermeisten Fällen bestens bedient: Vollständiger Schutz gegen Staubablagerung und Strahlwasser (Düse) bei der Reinigung aus beliebigem Winkel sind in der Praxis wichtige Voraussetzungen.

Die standardmäßig integrierten Thermofühler (Wicklungsschutzkontakte) schützen die Motorwicklung vor übermäßiger Erwärmung. Bei Erreichen der Auslösetemperatur – je nach Leistung des Motors zwischen 140 und 170 °C – öffnet der Bimetallstreifen den beweglichen Kontakt. Nach Abkühlen kann der Motor manuell wieder eingeschaltet werden. Sämtliche Getriebe sind mit Getriebeschmierfett nach Notox-Standard ausgestattet, so dass bei einer eventuellen Beschädigung keine Gefahr der Produktkontamination besteht. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinraumzelle

Partikelfreie Zonen schaffen

In der industriellen Fertigung, Veredelung und Verpackung sowie in Wissenschaft und Forschung spielt eine saubere, d. h. eine partikel- und keimfreie Umgebung eine immer wichtigere Rolle. Es werden deshalb Reinräume eingerichtet, deren Anschaffung...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Kunststoffverpackungen

Neuer Reinraum

Das Schweizer Unternehmen Kunststoff-Packungen setzt schon seit mehreren Jahren auf die Sicherstellung der Qualitätsstandards durch den Einsatz von Reinraumtechnik. Es hat jüngst mit der Installation einer neuen Reinraum-Produktlinie, die bis zu 13...

mehr...

Reinraumtechnik

Prinzip der turbulenten Mischlüftung

Bei der Realisierung einer neuen Reinraum-Produktion hat sich das Schweizer Unternehmen Kunststoff-Packungen der Expertise von Schilling Engineering anvertraut. Das neue Reinraumsystem ist nach dem Prinzip der turbulenten Mischlüftung ausgeführt und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Roboter

Frei von Bakterien

müssen Sie sein die Roboter in der Pharma- und Medizinindustrie. Neben ihren bereits existierenden 4-und 6-Achs-Robotern mit den Clean Room Schutzklassen 10 und 100, hat Denso Robotics nun die neue VP-G2 6-Achs-Roboterserie auf den Markt gebracht.

mehr...

Reinraumtechnik

Klitzeklein und riesengroß

kann die Reinraumfläche werden, wenn die Laminar Flow Module der Firma Spetec zum Bau flexibler Reinraumzellen verwendet werden. Das Unternehmen verbindet den klassischen Sondermaschinenbau mit der Reinraumtechnik.

mehr...

Linearachsen

Schnelle Achsen

für den Reinraum sind die Linearachsen von THK der Baureihe CGL15N und CGL20N. Sie eignen sich für den Einsatz im Reinraum nach ISO14644-1 Klasse 4, gleichwertig mit FED209D Klasse 10. Das wurde bei der maximal zulässigen Verfahrgeschwindigkeit von...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite