Getriebe

Vier Wandelsterne

oder auch Planeten genannt, bilden den Kern einer Neukonstruktion von Getriebebaureihen. Dieses schrägverzahnte Vier-Planeten-System sorgt neben einem höheren maximalen Drehmoment auch für mehr Sicherheit und eine höhere Lebensdauer. Mit der Momentenverteilung auf vier Planeten eröffnen sich für Konstrukteure ganz neue Möglichkeiten. Geringe Positionierfehler unter Last und ein günstiges Schwingungsverhalten sind weitere Pluspunkte, die durch die hohe Verdrehsteifigkeit erreicht werden.

Stöber Antriebstechnik entspricht mit den neuen Servofit Getriebebaureihen PHQ (Verdrehspiel < 3 arcmin) und PHQA (Verdrehspiel < 1 arcmin) hohen Anforderungen mit Seriengetrieben. Durch das innovative Baukastensystem sind die neu entwickelten Getriebe mit Motoradapter und im Direktanbau mit Servomotoren ED und EK erhältlich. Für individuelle Einbausituationen gibt es die Quattro-Power-Getriebe auch als Winkelgetriebe. Zusammen mit den Servoumrichtern Posidrive MDS 5000 und Posidyn SDS 5000 werden daraus Systemlösungen aus einer Hand. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Yaskawa

Neue Produktionsstandorte in Slowenien

Nach dem Bau der ersten europäischen Roboterfabrik im slowenischen Kočevje setzt Yaskawa die Expansionsstrategie in Europa fort. In Slowenien ist die Errichtung neuer Produktionsstandorte für die Fertigung von Frequenzumrichtern, Servoantrieben und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite