Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Leistungssprünge

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

FrequenzumrichterLeistungssprünge

Die zweite Generation der Umrichterfamilie Active ist jetzt in der Lage auch einen Leistungssprung bis 120 Prozent nach oben zusätzlich abzudecken. Ein 7,5 Kilowatt-Umrichter kann also dauerhaft neun Kilowatt Motorleistung bedienen; und aufgrund eines besonderen Modulationsverfahrens geschieht dies bei einer Frequenz acht Kilohertz sogar überraschend leise.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik: Leistungssprünge

Der große Vorteil auf der Kostenseite aber ist der um 20 Prozent verringerte Platzbedarf, was sich speziell bei einer hohen Anzahl von Einzelantrieben wie in Textilmaschinen bemerkbar macht. Weitere Einsparmöglichkeiten bietet die Cold-Plate-Ausführung: Ausgerüstet mit einer planen Kühlkörperfläche, können die Umrichter Wärme an einen Kühlkörper abgeben, der entweder aus dem Schaltschrank herausragt, im Systemumfeld flüssigkeitsgekühlt oder mit Luft zwangsgekühlt werden kann. Diese Ausführungen der Umrichter sind wegen der notwendigen Anschraubbohrungen zwar etwas breiter, aber aufgrund der höheren Leistungsreserven ist dies kein Nachteil.

Anzeige

Eine besonders praktische Lösung ist das modulare System von Umgehäusen der Schutzart IP65, in das entweder ein Umrichter mit maximal vier Kilowatt oder bis zu zwei Umrichter mit jeweils maximal 1,5 Kilowatt Motorleistung eingebaut werden können – dies vermeidet die üblichen Sonderlösungen. Die Cold-Plate-Variante ist für den großen Schaltschrank ebenso passend wie für die dezentrale Antriebstechnik. Ein großer Vorteil dieser Geräte zeigt sich auch im Verbund. Ein integrierter Systembus auf der Grundlage der CANbus-Definition ermöglicht es, bei der Kommunikation zwischen den Umrichtern auf teuere Bussystem-Komponenten zu verzichten. In Verbindung mit einer übergeordneten SPS können dadurch Befehle und Ist-Daten in Echtzeit kommuniziert werden.

Antriebstechnik: Leistungssprünge

Die Umrichter aus dieser Produktlinie sind aber nicht nur auf die Industrieautomatisierung begrenzt, sondern können ihre Vorzüge auch bei Pumpen- oder Ventilatorantrieben in der Prozess- und Gebäudetechnik umsetzen; nicht nur im Vergleich zu ungeregelten Antrieben ist hier ein deutlicher Einsparungseffekt zu erkennen. Die im mittleren Lastbereich benötigte Energie ist aufgrund der optimal aufeinander abgestimmten Hard- und Software der Geräte geringer als erwartet – ein wichtiger Faktor hinsichtlich der Lebensdauer. Dr. Peter Stipp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsBonfiglioli erzielte Rekordumsatz

2007 hatte der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli mit rund 610 Millionen Euro einen neuen Rekordumsatz erzielt. Mit einem Wachstum von gut 22 Prozent gegenüber Vorjahr habe das Unternehmen die eigene Zielsetzung fast erreicht. 

…mehr
Bonfiglioli

Getriebe für industrielle AnwendungenBonfiglioli: neues Montagewerk in Indien

Bonfiglioli eröffnet ein neues Montagewerk für Getriebe in Pune, Chakan, Indien. Im neuen Werk werden auf einer Fläche von 4.200 m² größtenteils Getriebe für industrielle Anwendungen produziert.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
European - Extremely Large Telescope

Aktoren für das größte Teleskop der WeltPhysik Instrumente liefert Antriebstechnik für ELT

Die Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) beauftragte das Karlsruher Unternehmen Physik Instrumente (PI) mit der Lieferung von Aktoren für das größte Teleskop der Welt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung