Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> An sechs Seiten komplett fertig bearbeiten

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

FertigungszentrumAn sechs Seiten komplett fertig bearbeiten

das ist schon ein Wort, aber dieses Fertigungszentrum von Chiron für Klein- und Mittelserien schafft das bei Stangendurchmessern bis 100 Millimetern tatsächlich. Die kompakte Fahrständermaschine mit sieben CNC-Achsen ist dazu mit Schwenkkopf, Drehspindel, NC-Schlitten und Werkstückwender ebenso ausgestattet wie mit einem Werkzeugmagazin mit 24 (Werkzeugwechselzeit 1,5 Sekunden), 40 und sogar 92 Plätzen. Die gefertigten Teile können sehr komplex sein und werden dennoch mit hoher Genauigkeit produziert.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik (AT): An sechs Seiten komplett fertig bearbeiten

Die drei Fahrständer-Maschinenachsen X, Y und Z, die 800, 500 und 550 Millimeter verfahren und dabei mit bis zu 60 Metern pro Minute beschleunigen, werden durch einen NC-Schwenkkopf ergänzt, der sich stufenlos um plus/minus 100 Grad über der X-Achse horizontal drehen lässt. Im Schwenkkopf befindet sich eine wassergekühlte und damit thermisch besonders stabile 34-Kilowatt-Motorspindel für Drehzahlen bis 20.000 Umdrehungen pro Minute. Die Bohrleistung in Stahl St 60 soll bei 42 Millimetern liegen, das Gewindeschneiden gelingt bis M34, die Fräsleistung erreicht 600 Kubikzentimeter pro Minute. Die schnellen Wechselzeiten des geschützt angeordneten Kettenmagazins resultieren aus einer permanenten Vorsortierung der platzcodierten Werkzeuge parallel zur Hauptzeit.

Anzeige

Bei der Maschinenausführung mit Drehpaket ist anstelle einer Positionierspindel mit 100 Millimeter Durchlass (5. Achse) eine vollwertige Drehspindel eingebaut. Der ebenfalls wassergekühlte Hohlwellenmotor mit 65 Millimetern Stangendurchlass leistet auf Dauer 20 Kilowatt und in der Spitze 42,5 Kilowatt. Der Drehzahlbereich umfast 15 bis 5.000 Umdrehungen pro Minute, das Maximaldrehmoment ist 100 Nm. Den Stangenvorschub übernimmt ein NC-Schlitten (6. Achse) mit aufgesetztem NC-Wender (7. NC-Achse) und Spannstock. Längere Wellenteile werden durch eine Zentrierspitze am Spannstock abgestützt. Der NC-Schlitten verfährt parallel zur X-Achse mit bis 60 Metern pro Minute und auf eine Strecke bis 1.000 Millimeter.rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Chiron erwirbt Mehrheit an Scherer Feinbau

NewsChiron erwirbt Mehrheit an Scherer Feinbau

Die Verwaltungsgesellschaft der Chiron-Werke GmbH hat mit Wirkung zum 1.Oktober 2012 75,1 % der Anteile an der Scherer Feinbau GmbH mit Sitz im unterfränkischen Mömbris erworben. Der bisherige Alleingesellschafter Frank Scherer behält 24,9 % der Anteile und bleibt dem Unternehmen als Geschäftsführer treu. Als weiterer Geschäftsführer wurde Volker Göddertz bestellt, bisher Leiter Beschaffung und Logistik bei den Chiron-Werken in Tuttlingen.

…mehr
News: Chiron: Von Bosch mit dem Preferred Supplier Status ausgezeichnet

NewsChiron: Von Bosch mit dem Preferred Supplier Status ausgezeichnet

Den Chiron-Werken GmbH & Co. KG wurde zum dritten Mal in Folge seit 2002 der Status "Preferred Supplier" der Bosch-Group verliehen. Die Urkunde wurde jetzt offiziell der Geschäftsführung und den Key Accounts in Tuttlingen überreicht.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mit den Stator-Rotor-Einbausätzen der ILM-Baureihe bietet die RoboDrive-Technologie Lösungen für strukturintegrierte Antriebstechnik. (Bild: TQ-Systems)

Sicherheitsbremsen für RoboterachsenBewegungslos bei Stromausfall

Antriebe in der Robotik müssen dynamisch, präzise und gleichzeitig möglichst klein und leicht sein. Daher hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit den RoboDrive-Motoren eine neue Motortechnologie geschaffen, die eine hohe Drehmoment-Entwicklung und Leistungsdichte vereint – und dies bei geringem Gewicht und Bauraum.
…mehr
Karl-Heinz Klumpe

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr
Dr. Bernd Schimpf

Dr. Bernd Schimpf ist VorstandssprecherVeränderungen im Wittenstein-Vorstand

Dr. Bernd Schimpf, Vorstandsmitglied der Wittenstein SE, ist zum Vorstandssprecher der Unternehmensgruppe bestellt worden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung