Ex-Steckersystem

Hot Swap im Ex-Bereich

ermöglicht das Miniclix Ex-Steckersystem von R. Stahl mit neuen Y-Adaptern. Hier geht es um das schnelle und bequeme Zuführen von zwei Leitungen zu einem Stecker oder einer Buchse mit einer Hot Swap-Funktionalität in der Zone 1.

Das Feldbusbarrieren-Konzept, auch als Power Trunk- oder High Energy Trunk-Konzept bezeichnet, hat sich als effektivste Lösung für Feldbus-Installationen im explosionsgefährdeten Bereich erwiesen. In diesen liefert ein nicht eigensicherer Trunk genug Energie, um maximal 16 eigensichere beziehungsweise Fisco-Feldgeräte pro Segment zu versorgen. Über Feldbusbarrieren für die Zone 1 wie die Feldgeräte-Koppler des Typs 9411 von R. Stahl können bis zu acht eigensichere Feldgeräte pro Barriere an den Power Trunk angeschlossen werden. Da aber die Trunk-Verbindung nicht eigensicher, sondern in Schutzart Ex e (Erhöhte Sicherheit) ausgelegt ist, ist das Hot Swapping in der Zone 1 zum Auswechseln einer ausgefallenen Barriere nicht gestattet. Anwender müssen daher gegebenenfalls das ganze Segment abschalten, was hohe Stillstandskosten verursachen kann.

Die Y-Adapter vom Typ 8592 des Miniclix-Systems sind für das Hot Swapping nicht eigensicherer Signalleitungen wie zum Beispiel des Trunk-Kabels einer Feldbusbarrieren-Installation zertifiziert. Mit Miniclix-Steckern und Y-Adaptern am Trunk-Anschluss einer Feldbusbarriere kann diese sicher und einfach im Ex-Bereich während des Betriebs abgezogen werden, ohne das gesamte Segment zu unterbrechen. Dazu ist keine besondere Hot Work-Erlaubnis erforderlich.
Die Lösung kombiniert also die Effektivität des Power Trunk-Prinzips mit der bequemen Hot Swap-Fähigkeit eigensicherer Systeme. Mit den Steckern können auch Ex d-Feldgeräte in Plug and Play-Versionen umgewandelt und so sämtliche Feldbusgeräte hot-swapfähig gemacht werden. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Testsystem

Sekundenschnell lernen

kann das Testsystem von Reinhardt System- und Messelectronic: Das MCT 192 erfasst innerhalb einer Sekunde ein bekannt gutes Kabel, einen Kabelbaum oder eine Backplaneverbindung. Die Verbindungen des letzten Kabels werden in einem EEPROM gespeichert...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite