Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Ohne Berührung

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Drehmoment-MesswandlerOhne Berührung

Die Drehmoment-Messwandler-Baureihe TorqSense RWT 310/320 ist in drei Baugrößen verfügbar und misst Drehmomente zwischen 500 und 10.000 Nm. Die Messung erfolgt berührungslos über die patentierte SAW-Technologie (Surface Acoustic Waves). Dabei wird die Oberflächen-Schallwellen-Resonanz der Welle gemessen. Die Resonanzfrequenz verändert sich bei Belastung und ermöglicht somit, das Drehmoment zuverlässig zu ermitteln. Neben dem Drehmoment werden zusätzlich Geschwindigkeit, Leistung und Drehwinkel ermittelt.

sep
sep
sep
sep
Drehmoment-Messwandler: Ohne Berührung

Aufgrund der robusten Bauweise und die Auslegung auf 200 Prozent Überlast zeichnen sich die Geräte durch eine lange Lebensdauer aus. Die Messwandler verfügen über einen analogen Ausgang, das Modell 320 hat zusätzlich einen digitalen Ausgang. Alle Messwerte können via USB auf den PC übertragen werden, wo sie mit der optional verfügbaren Software TorqView des Herstellers weiterverarbeitet und in einem Excel-kompatiblen Format gespeichert werden können. Das RWT 320 kann komfortabel über den PC frei konfiguriert werden und bis zu 10 RWT-Einheiten gemeinsam verwalten.

Anzeige

Die möglichen Anwendungen sind vielfältig. So ist beispielsweise die Messung von Antriebswellen oder anderen rotierenden Maschinenteilen sehr einfach zu realisieren. Die Elektronik benötigt keine feste Verbindung zur Welle, so dass auch bei hohen Drehzahlen eine genaue, zuverlässige Messung erreicht wird. Auch die Integration in bereits bestehende Systeme ist ohne großen Aufwand möglich. Die Welle des TorqSense RWT kann zwischen Antrieb und Last montiert werden und ermittelt die Belastungen der Welle während des Betriebs. Der Wandler wird auch in Elektromotoren eingesetzt, da die Verwendung der Ultraschalltechnik störende Einflüsse magnetischer und elektrischer Felder verhindert. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Drehmoment-MessflanschFlexible Drehmomentmessung

Kistler präsentierte kürzlich den neuen Drehmoment-Messflansch Kitorq-System, der Prüfstandsbetreibern u.a. für Elektro- und Verbrennungsmotoren und Verdichtern in der Luft- und Raumfahrt sowie dem Maschinenbau eine große Flexibilität in der Drehmomentmessung verschafft.

…mehr
Akkuschrauber: Gut gebaut und griffig

AkkuschrauberGut gebaut und griffig

sollen nicht nur Lebensabschnittsgefährten sein, sondern auch Werkzeuge. Und am besten auch noch ohne Gängel-“Kabel“. All das trifft auf die neuen EC-Akkuwerkzeuge von AMT zu. Sie zeigen eine gute Ergonomie und Leistungsfähigkeit.

…mehr

Industrielle SchraubtechnikEnge Verbündete

in Form von Schrauben werden bei nahezu allen Montageprozessen benötigt – bereits lange, bevor die erste Schraube gesetzt wird, entscheidet der Konstrukteur, wie gut die Verbindung hält und wie einfach sie sich montieren lässt.

…mehr

KupplungenFliegend gelagert

Die Neuentwicklung von R+W Antriebselemente im Bereich der torsionssteifen Kupplungen wurde speziell für die Anbindung an Drehmomentmesswellen entwickelt. Herkömmliche Kupplungen benötigen entweder aufgrund der geringen lateralen Federsteifigkeit im Metallbalg ein Zwischenlager beziehungsweise eine Abstützung der Messwelle oder haben eine sehr hohe laterale Steifigkeit ohne die Flexibilität zum Versatzausgleich.

…mehr
Drehmomentmessung: Drehende Wellen

DrehmomentmessungDrehende Wellen

misst die Torq Sense RWT 330/340-Serie: Berührungslos können Drehmoment, Geschwindigkeit, Leistung und Position von drehenden Wellen gemessen werden, beispielsweise an Maschinenantrieben, Antriebswellen von Pumpen, Mischern, Lüftern sowie in Prüfständen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung