Drehimpulsgeber

Ein hohler Geber

für sechs Millimeter Wellen, das ist die neueste Entwicklung von Wachendorff Automation. Er bietet mit nur 40 mm Durchmesser und 32 mm Gehäusetiefe kleine Einbaumaße, eine hohe Schutzart sowie sichere und robuste Ausführung. Aufgrund der geschlossenen Ausführung bleibt auch die hohe Schutzart IP67 am Gehäuse erhalten. Wie auch seine großen Brüder, ist der WDG 40E für hohe mechanische Lasten von 100 N radial und 50 N axial ausgelegt und optional bei Temperaturen zwischen –40°C und +80 °C voll einsatzfähig. Wie gewohnt, werden diese Drehgeber nicht nur mit hohen Impulszahlen und der Schaltungsvariante 5 bis 30 VDC, sondern grundsätzlich inklusive einer Drehmomentstütze ausgeliefert. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Web-Panel

Optimale Visualisierung

Die Wachendorff Web-Panel WWP sind für Web-Visualisierungen auf CoDeSys 2.x/3.x-Basis ausgelegt. Mit dem neuen Micro-Browser gelingt es, die neuen Features der CoDeSys 3.x-Visualisierung auf dem nach eigenen Angaben derzeit schnellsten (32 Bit Risc...

mehr...

PID-Regler

Die Alleskönner

Ab sofort bietet Wachendorff eine eigene Serie von universellen PID-Reglern an. Diese kompakten Universalregler in den Standardmaßen 48 x 48 oder 32 x 74 Millimeter sind richtige Alleskönner. Mit einem universellen Eingang für fast alle...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite