Bolzenkupplung

Elastisch und durchschlagsicher

Als kurz bauende, drehelastische durchschlagsichere Wellenkupplung kommt die axial steckbare Poly-Norm-Kupplung von KTR in nahezu allen Bereichen des Maschinenbaus und vor allem in der Pumpenindustrie zum Einsatz. Einer noch weiteren Verbreitung dieser Kupplungsbauart stand bislang jedoch der eingeschränkte Drehmomentbereich im Wege: Sie stand nur für Nenndrehmomente bis 5.500 Nm zur Verfügung. Nun haben die Entwickler die Vorteile dieser Kupplung auch für höhere Drehmomente nutzbar gemacht.

Die neue drehelastische Bolzenkupplung Revolex KX besteht aus einer Bolzennabe, an der Stahlbolzen angebracht sind, und einer Buchsennabe mit Buchsen, in die die Bolzen eingreifen. Für die drehelastische Drehmomentübertragung zwischen Buchse und Bolzen sorgen konische Elastomerringe. Auf diese Weise entsteht eine durchschlagsichere Kupplung, die axialen, radialen und winkligen Wellenversatz zuverlässig ausgleicht. Das schafft beispielsweise die Voraussetzung dafür, dass Pumpenhersteller größere Fertigungstoleranzen für Grundplatte und/oder Pumpe vorsehen können: Die Kupplung „verzeiht“ möglichen Versatz und dämpft darüber hinaus Schwingungen und Stöße im Antriebssystem – das erhöht die Lebensdauer der angrenzenden Komponenten. Ein Auswechseln der Elastomere ist in eingebautem Zustand möglich – das vereinfacht den Service. Das Standardprogramm, das in 14 Baugrößen bis zu einem Nenndrehmoment von 291.000 Nm gefertigt wird, ist ab Lager verfügbar.

Anzeige

Die neue Bolzenkupplung kann in einem Dauertemperaturbereich von -30 bis +80 °C eingesetzt werden. Sie ist wartungsfrei und beständig gegen diverse Medien wie Benzin, Öle und Erdgas. Bei besonderen Beanspruchungen stehen Sonder-Elastomerwerkstoffe zur Verfügung; auch kundenspezifische Konstruktionsvarianten werden realisiert. Zu den Hauptanwendungsbereichen zählen neben der Pumpenindustrie und der Fördertechnik auch die Antriebe von Großventilatoren, Verdichtern und Turbinen. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wellenkupplungen

Kupplung ohne Zahnkranz

Das Unternehmen KTR hat eine neue Wellenkupplung für Antriebe mit extrem hoher Drehzahl entwickelt. Die spielfreie und elastische Rotex GS HP erreicht Umfangsgeschwindigkeiten bis zu 175 Meter pro Sekunde und ist zunächst in drei Baugrößen...

mehr...

Wellenkupplungen

Bibby Turboflex

Hochleistungswellenkupplungen aus Carbon (CFK) von Bibby Turboflex, Teil der Altra Industrial Motion Group, können nicht nur die Konstruktion, Montage und Wartung von Antrieben mit langen horizontalen oder vertikalen Wellen vereinfachen, sondern...

mehr...

Wellenkupplung

Für ein exaktes Messergebnis

Kurze Entwicklungszeiten, ein verbesserter Wirkungsgrad oder mehr Energieeinsparpotenzial – die Anforderungen an Prüfstände wachsen ständig und werden immer komplexer. Damit steigen auch die Leistungsanforderungen an die Drehmoment-Messflansche als...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Elastomerwerkstoff

Heißer Werkstoff

Mit einem neuen Elastomerwerkstoff erfüllt KTR den Wunsch der Maschinenbauer, Standard-Wellenkupplungen in einem vergrößerten Temperaturbereich einsetzen zu können. Bereits seit 2011 bietet der Hersteller seine Rotex-Kupplungen mit dem neuen...

mehr...

Wellenkupplung

Messendes Element

Messungen auf rotierenden Teilen erfordern die Übertragung von Energie auf das rotierende Teil und die Übertragung von Daten aus dem Bauteil. In der Vergangenheit wurden Energie und Daten hauptsächlich induktiv übertragen.

mehr...

Wellenkupplungen

Emissionsfreie Kupplungen

Die KTR Kupplungstechnik hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) geprüft, wie viele Partikel zentrale Kupplungsbaureihen ihres Programms im Betrieb abgeben.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite