Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Unaufhaltsamer Branchen-Antrieb seit 100 Jahren

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

AntriebstechnikUnaufhaltsamer Branchen-Antrieb seit 100 Jahren



In den 80ern sang eine Band der Neuen Deutschen Welle „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht. Es geht voran!“ Das könnte auch das Motto von Ziehl-Abegg sein: Geschichte machen, in diesem Fall Motoren- und Ventilatorengeschichte, und nach vorne schauen.
sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik: Unaufhaltsamer  Branchen-Antrieb  seit 100 Jahren



Die Einweihung im vorletzten Jahr war ein gewaltiger Paukenschlag – und typisch für Ziehl-Abegg, eines der global führenden Unternehmen für Luft-, Antriebs- und Regeltechnik. Seit 2008 steht im süddeutschen Künzelsau der weltgrößte Luft- und Geräusche-Prüfstand für elektrische Ventilatoren. Die Prüfkammern im Technologiezentrum „InVent“ setzen neue Maßstäbe in Sachen Messgenauigkeit. Für sich selbst gesehen einzigartig – und doch nur Mittel zum Zweck: die Möglichkeiten zur Ausstellung von AMCA-Zertifikaten und die Entwicklung innovativer Produkte. Wie etwa die wohl aufregendste Neuentwicklung, die es zurzeit auf dem Ventilatorenmarkt zu bestaunen gibt, den FE2owlet. Ein Axialventilator, der bionisch entwickelt wurde nach dem Vorbild der Natur und angetrieben wird von einem innovativen ECblue Motor. Auch mit dieser Neuheit ist Ziehl-Abegg dem Wettbewerb wieder einmal quasi einen Flügelschlag voraus… Man spürt, das Thema „Innovationskraft“ zieht sich durch die ganze Firmengeschichte. Angefangen mit der epochalen Entwicklung des Außenläufermotors, die der Unternehmensgründer Emil Ziehl bereits 1897 zu Papier brachte. Und auf dessen Fundament er 1910 – also vor genau 100 Jahren – seine Firma Ziehl-Abegg in Berlin gründete und zur Blüte brachte. 1939 übernahm sein Sohn Günther die Führung des Unternehmens. Nach der Annektierung durch die sowjetische Besatzungsmacht folgte ab 1949 gemeinsam durch die Brüder Günther und Heinz Ziehl der Wiederaufbau des Unternehmens. Diesmal, nach Flucht und Neuordnung, in Künzelsau. Dort erkannte man, welches Potential im Außenläufermotor steckt. Keine andere Entwicklung aus dem Bereich der Antriebstechnik hat die Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik so nachhaltig beeinflusst wie dieser Motortyp.

Anzeige

Auch die Axialventilatoren der heute noch erfolgreichen Baureihen FA, FB und FC entstanden in diesen Jahren. Später wurden in den Forschungslabors von Ziehl-Abegg die ersten netzgespeisten, elektronisch kommutierten EC-Antriebe entwickelt. Waren sie zu ihrer Zeit eine Revolution, stellen sie noch heute den status quo da – die Königsklasse in Sachen Effizienz.

In der Geschichte des Unternehmens Ziehl-Abegg reihen sich spektakuläre Entwicklungen bis heute nahtlos aneinander: Beispiele der letzten Jahre unter vielen sind der revolutionäre Frequenzumrichter Fcontrol mit integriertem, allpoligem Sinusfilter. Oder der superkompakte, getriebelose Aufzugsantrieb ZETATOP. Oder der komplett kundenkonfigurierbare PRdry-Prozess-Heißluftventilator, bei dem Ziehl-Abegg in Sachen Serviceleistung in neue Dimensionen vorstößt durch die Garantie, ein individuelles Angebot innerhalb 24 Stunden abzuliefern – inklusive 3D-CAD-Modell!

Dass bei dieser Innovationskraft Ziehl-Abegg einer der weltweit führenden Hersteller (Weltmarktführer im Bereich großer Axial- und Radialventilatoren und der Antriebsmotoren für Aufzüge) wurde, wundert nicht. Heute arbeiten über 2.500 Menschen in 25 Ländern der Erde für Ziehl-Abegg; allein in Deutschland – an den Standorten Künzelsau, Schöntal-Bieringen und Kupferzell – über 1.500.

Die Produktbereiche des Unternehmens teilen sich auf in die Lufttechnik mit Axial- und Radialventilatoren und die Antriebstechnik z.B. mit Aufzugsantrieben (mit und ohne Getriebe) und Regeltechnik mit Regelgeräten für beide Geschäftsbereiche. Wo immer sich ein Fahrstuhl oder eine Rolltreppe bewegt, oft steckt ein Ziehl-Abegg-Motor dahinter. Aber auch in der Lufttechnik, etwa bei der Klimatisierung großer Gebäude- und Industriekomplexe, ist die „Königsklasse“ aus Künzelsau das Maß aller Dinge. Um diesen Anspruch zu untermauern, zertifiziert Ziehl-Abegg seine Produkte mit den Siegeln „Premium Quality“ und „Premium Efficiency“. Gleiches gilt auch für elektronische Regelgeräte zur stufenlosen Drehzahlsteuerung von Ventilatoren in der Landwirtschaft, Klimatechnik, Reinraumtechnik und Kältetechnik. Hinzu kommen Regelgeräte für höchste Ansprüche an die Positioniergenauigkeit und den Fahrkomfort für Personen- und Lastenaufzüge sowie Regalbediengeräte, Kran- und Förderanlagen.

Aber für den Unternehmensanspruch von Ziehl-Abegg ist nicht entscheidend, was geleistet wurde. Sondern das Unternehmen misst sich daran, was noch zu leisten ist. Oder, wie es laut einer Unternehmensaussage heißt: „Weil wir heute die Technik für morgen machen und gestern den Standpunkt für heute schufen.“

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Kohlebürsten

KohlebürstenGroßer Einfluss auf den Motor

Motorenlieferant Menzel Elektromotoren unterstützt Betreiber bei der Wahl der richtigen Kohlebürsten für die jeweilige Anwendung und berät von der Materialqualität bis hin zur korrekten Passung.

…mehr
Produktion bei Ziehl-Abegg

Starkes Wachstum beim Ventilatoren- und...Ziehl-Abegg steigert Umsatz

Der Umsatz des Ventilatoren- und Motorenherstellers Ziehl-Abegg ist in der ersten Jahreshälfte um 12 Prozent auf 268 Millionen Euro gestiegen.

…mehr
Schneckengetriebemotor

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr
Dr. Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

maxon motor mit weiterer UmsatzsteigerungNeue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz weiter gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz um 5% auf die neue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF.

…mehr
ebm-papst

Ventilatoren und Motorenebm-papst weltweit weiter auf Wachstumskurs

Das Geschäftsjahr 2016/17 konnte ebm-papst mit dem höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte abschließen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung