Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Für mindestens drei Antriebe im Verbund

SpindelhubgetriebeTubix-Baureihe: Eine Form, viele Möglichkeiten

Tubix-Getriebe von Neff

Neues entsteht, wenn damit begonnen wird, sich über vorhandene, bisher als Status quo anerkannte Prinzipien hinwegzusetzen. Auf diese Weise hat beim Unternehmen Neff Gewindetriebe ein kreatives Team die bisher bekannten Spindelhubgetriebe neu gedacht und die Tubix-Baureihe entwickelt.

…mehr

AntriebssystemFür mindestens drei Antriebe im Verbund

ist das neue Mehrachs-Antriebssystem Combivert H6 von KEB konzipiert. Die modular aufgebaute Gerätefamilie ist zugeschnitten für Applikationen, in denen mindestens drei Antriebe im Verbund arbeiten. Beispiele dafür sind Robotik- und Handlingssysteme, Verpackungsmaschinen, Regalbediengeräte oder Bearbeitungszentren für Holz, Metall und Kunststoff. Komfortable Handhabung, kompakte Bauform, leichte Skalierbarkeit in Funktion und Leistung, DC-Zwischenkreisverbund sowie integrierte Sicherheitstechnik schaffen die Grundlage, um mit der Neuentwicklung intelligente Mehrachs-Antriebssysteme maßgeschneidert zu realisieren. Das Steuerungsmodul lässt sich dafür als Soft-SPS in den Sprachen der IEC 61131-3 frei programmieren und beinhaltet für die Ethernet-basierte Echtzeitkommunikation einen EtherCAT-Feldbusmaster.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik: Für mindestens  drei Antriebe im Verbund

Alle Module sind in Höhe und Tiefe identisch, die Gehäusebreiten vergrößern sich entsprechend der Leistung in klaren Sprüngen. Deshalb lässt sich mit diesem System erheblich Platz im Schaltschrank einsparen. Damit die Leistungsteile und Kondensatoren angesichts einer möglichst langen Lebensdauer auch unter Volllast einen „kühlen Kopf“ behalten, ist das Mehrachs-Antriebssystem mit so genannten „Flat-Rear-Kühlplatten“ ausgestattet. Sie führen die Verlustwärme der wie in einem Bücherregal aneinander gereihten Module auf direktem Weg über durchzusteckende Summenkühler aus dem Schaltschrank heraus.

Anzeige

Ein weiteres Highlight von KEB auf der SPS-Messe sind die neuen Varianten der Umrichterserie Combivert F5, die das präzise Regeln von Synchron- und Asynchronmotoren ohne Rückführung bis zu einer Leistung von 800 kW ermöglichen. Die echte Feldorientierung ohne Encoder wurde möglich durch die Verwendung modernster Simulationstechniken, die ihrerseits als neue Regelalgorithmen in die Gerätesoftware mit eingeflossen sind.

Die Vorteile liegen auf der Hand: exakte Drehzahl- und Drehmomentcharakteristik mit sinkenden Kosten durch den Wegfall von Gebern, Interfaces und Kabeln. Ferner erhöht sich die Betriebssicherheit, da keine potenziellen Störquellen das Gebersystem beeinflussen können. Dabei steigen auch die Einsatzmöglichkeiten, dann nämlich, wenn höchste Drehzahlen oder Drehmomente – zum Beispiel bei Spindel- oder Torqueantrieben - den Einsatz von Encodern aus mechanischen Gründen zu einer kritischen Größe werden lassen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Tauchpumpen: Halboffenes Laufrad

TauchpumpenHalboffenes Laufrad

Die 37-Kilowatt-Version des neuen Aggregats fördert Kühlschmierstoffe sowie Kühl- und Schneidöle mit einem maximalen Volumenstrom von 4500 Litern pro Minute bei einer Förderhöhe von 30 Metern. Es handelt sich dabei um einen Typ der erweiterten Hebepumpenreihe STA von Brinkmann Pumps aus Werdohl.

…mehr
Frequenzumrichter: Abspecken ist einfacher

FrequenzumrichterAbspecken ist einfacher

als aufwendiges ausrüsten. Deshalb sind bei der neuen Frequenzumrichter-Reihe von KEB alle Funktionen und Ausstattungen zunächst einmal Teil des Serienumfangs. So ist Combivert G6 mit dem so genannten Safe Torque Off (STO) gemäß EN 13849-1 Performance Level e oder mit der integrierten EMV-Lösung für C1- und C2-Umgebungen nach EN 61800-3 mit Motorleitungen bis 100 Metern standardmäßig ausgerüstet.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Robert Lackermeier

Kooperation in der Antriebstechnik„Intelligente Lösungen schaffen“

Der Antriebsspezialist ABM Greiffenberger und die Kostal Industrie Elektrik pflegen eine strategische Partnerschaft und treten mit Systemlösungen gemeinsam am Markt auf. Im Interview sprechen Robert Lackermeier, CEO von ABM, und Dirk Fedder, Business Unit Leiter Drive bei Kostal, über die strategische Marschrichtung sowie den Nutzen für den Kunden.

…mehr
Antriebssysteme

Drive Selection ToolAntriebssysteme online kalkulieren

Faulhaber bietet mit dem Drive Selection Tool ein System, mit dem die Nutzer online ihre benötigten Antriebssysteme ermitteln können.

…mehr
Robuste Linearantriebe

Linearantriebe für Outdoor-AnwendungenRobuste Linearantriebe

Warner Linear bietet Linearantriebe für Anwendungen wie Land- oder Forstwirtschaft. Sie bestehen aus einem leistungsstarken Elektromotor, kombiniert mit einem serienmäßig gehärteten Getriebe und einem hochwertigen Kugelgewindetrieb.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung