Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> „Systeme, die Teillast erkennen“

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Statement von Dr. Omar Sadi„Systeme, die Teillast erkennen“

Unter dem Schlagwort Antriebe verzeichnet die Hannover Messe sage und schreibe 1.306 Aussteller. Gerade in solchen Schlüsseltechnologien wird die Reduzierung des Materials- und Energiebedarfs ein Muss. Und das Energie-Einsparpotenzial bei Antrieben ist hoch.

sep
sep
sep
sep
Dr. Omar Sadi Getriebebau Nord

SCOPE: Herr Dr. Sadi, Wie arbeiten Sie daran, dass Energieeinsparpotenital von Antrieben zu heben?

Dr. Omar Sadi, Geschäftsführer Technik bei Nord Drivesystems: „Als Komplettanbieter von Antriebstechnik haben wir alle Möglichkeiten, Antriebssysteme effizient für die jeweilige Anwendung auszulegen. Alle Komponenten tragen zu einem sparsamen Verbrauch bei: Getriebe mit einer verlustarmen Verzahnung, IE3-Asynchronmotoren, IE4-Permanentmagnet-Synchronmotoren und Antriebs-elektronik. Wir liefern unsere Motoren gemäß allen international gültigen Energiesparanforderungen. In Kombination mit einem Frequenzumrichter erreichen sie die höchste Systemeffizienzbewertung IES2 gemäß EN 50598-2. Die Regelung durch Frequenzumrichter erbringt oft die höchsten Gewinne, indem sie die Motorleistung dynamisch dem Bedarf anpasst.

Anzeige

Nord-Systeme verfügen über eine automatische Energiesparfunktion, die Teillast erkennt und dadurch Pumpen, Lüfter und horizontale Förderbänder sparsamer betreibt. Antriebseffizienz sehen wir darüber hinaus nicht allein als eine Verbrauchsfrage. Was für Kunden und Endanwender vielmehr zählt, sind die Kosten über die gesamte Lebensdauer. In diesem Sinne ist Predictive Maintenance, also die vorausschauende Wartung, eine sehr wichtige neue Funktion.“

HMI, Halle 15 Stand H31

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dr. Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

maxon motor mit weiterer UmsatzsteigerungNeue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF

Die maxon motor Gruppe hat 2016 ihren Umsatz weiter gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz um 5% auf die neue Rekordmarke von 422.5 Mio. CHF.

…mehr

Mechanische AntriebeSiemens stellt Sparte MD neu auf

Siemens stellt seine Sparte Mechanische Antriebe (Mechanical Drives - MD) neu auf. Um ihre Wettbewerbsposition langfristig zu sichern, soll sie künftig als eigenständiges Unternehmen unter dem Siemens-Dach geführt werden.

…mehr
Online-Konfigurator: Antriebe konfigurieren vom Sofa aus

Online-KonfiguratorAntriebe konfigurieren vom Sofa aus

Manchmal muss es schnell gehen bei der Wahl des richtigen DC-Motors: Etwa beim Prototypenbau oder wenn ein Produkt zügig auf den Markt gebracht werden soll. In solchen Fällen greifen Ingenieure auf den Online-Konfigurator von Maxon Motor zurück.

…mehr
Antriebe: Inbetriebnahme leicht gemacht

AntriebeInbetriebnahme leicht gemacht

Die Unternehmensbereiche Drives & Motion, Vipa Controls und Robotics von Yaskawa präsentierten sich erstmals auf der SPS IPC Drives an einem gemeinsamen Stand.

…mehr
Feldverteiler: Neu auf der SPS, ab 2017 in Serie

FeldverteilerNeu auf der SPS, ab 2017 in Serie

Nord Drivesystems präsentierte auf der SPS IPC Drives zum ersten Mal seine neu entwickelte Feldverteilerbaureihe Nordac Link. Die Frequenzumrichter und Motorstarter gehen zum Jahresanfang 2017 in die Serienproduktion.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung