3D-Druckmaterial

Simuliertes Polypropylen

3D-Druckanbieter Stratasys bietet nun ein polypropylen-ähnliches Material namens Endur für den Prototypenbau biegsamer, strapazierfähiger Teile mit hoher Schlagfestigkeit und Bruchdehnung an. Denkbar ist etwa die Verwendung für Bauteile mit beweglichen Filmscharnieren oder Schnappverbindungen. Damit bietet sich Endur etwa in der Entwicklung von Haushaltsgeräten, Konsumgütern, Automobilbauteilen und Laborausrüstung an. Das Material verfügt zudem über eine Wärmeformbeständigkeit bis zu 54°C (HDT bei 0,45MPa nach ASTM D-648-06) und hohe Formstabilität für seine Materialklasse. Endur ist in weißer Farbe für den 3D-Drucker Objet 30 Pro sowie für alle Objet-EdenV- und Objet-Connex-3D-Drucker erhältlich. -mc-

Stratasys, Rheinmünster, Tel. 07229/7772-0, http://www.stratasys.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

3D-Druck in Farbe

Jetzt auch in Farbe

Weiterentwickelte Technologien erschließen immer neue Möglichkeiten im 3D-Druck. Dies gilt für die produzierten Mengen, aber auch die Eigenschaften der Erzeugnisse. Mittlerweile lassen sich bereits fünf-stellige Stückzahlen wirtschaftlich...

mehr...